Vielen Dank für Ihren Besuch auf unserer Website.
Bis auf weiteres nimmt Tradeo keine neuen Kunden mehr an.

Mit freundlichen Grüßen
Tradeo

market review 01 February 21

01 February 21

USD/JPY hält den positiven Ausblick unverändert aufrecht – UOB

24-Stunden-Ansicht: „Wir erwarteten eine Stärkung des USD am vergangenen Freitag, aber wir waren der Meinung, dass ‚die Chancen für einen nachhaltigen Anstieg über 104,75 nicht hoch sind‘. Wir betonten, dass es unwahrscheinlich ist, dass 105,00 ins Spiel kommen“. Unsere Einschätzung war nicht falsch, da der USD bis auf 104,94 stieg, bevor er nachgab und bei 104,68 schloss (+0,45%). Überkaufte Bedingungen deuten darauf hin, dass eine weitere USD-Stärke unwahrscheinlich ist. Für heute wird sich der USD eher konsolidieren und zwischen 104,40 und 105,00 handeln.“
Nächste 1-3 Wochen: „Am vergangenen Donnerstag (28. Jan., Spot bei 104,25) betonten wir, dass sich „das Risiko für den USD nach oben verlagert hat“ und wir waren der Meinung, dass „der solide Widerstand bei 104,75 nicht so leicht nachgeben könnte“. Am Freitag kletterte der USD jedoch auf einen Höchststand von 104,94, bevor er wieder nachgab und bei 104,68 schloss. Das Aufwärtsmomentum hat sich verbessert und der USD wird wahrscheinlich weiter ansteigen. Allerdings könnten die überkauften kurzfristigen Bedingungen zunächst zu einer mehrtägigen Konsolidierung führen. Mit Blick auf die Zukunft würde ein klarer Durchbruch von 105,00 den Fokus auf 105,40 verschieben. Insgesamt gilt der derzeitige positive Ausblick für den USD als intakt, solange der USD nicht unter 104,00 (’starke Unterstützung‘ bisher bei 103,75) fällt.“

https://www.fxstreet.com/news/usd-jpy-keeps-the-positive-outlook-unchanged-uob-202102010828


https://www.investing.com/charts/forex-charts

GBP/USD Tagesprognose – Ein weiterer Test des Widerstands bei 1,3745

GBP/USD setzt sich über 1,3710 fest und versucht, über den nächsten Widerstand bei 1,3745 zu kommen.
GBP/USD testet derzeit das nächste Widerstandsniveau, das sich bei 1,3745 befindet. Dieses Widerstandsniveau wurde bereits mehrfach getestet und hat seine Stärke bewiesen.
Sollte es GBP/USD gelingen, sich oberhalb dieses Niveaus einzurichten, wird es zusätzliches Aufwärtsmomentum gewinnen und sich auf den nächsten Widerstand bei 1,3785 zubewegen. Der RSI befindet sich im moderaten Bereich, so dass es reichlich Spielraum für zusätzliches Momentum gibt, falls die richtigen Katalysatoren auftauchen.
Sollte sich GBP/USD oberhalb des Widerstands bei 1,3785 festsetzen, wird es zum Test des nächsten Widerstandslevels bei 1,3800 kommen. Es ist anzumerken, dass GBP/USD diesen Bereich seit mehreren Jahren nicht mehr besucht hat, und es bleibt abzuwarten, ob frühere Niveaus für den heutigen Handel relevant sein werden.
Auf der Unterstützungsseite befindet sich der nächste Unterstützungswert für GBP/USD bei 1,3710. Fällt GBP/USD unter dieses Niveau, bewegt es sich auf die nächste Unterstützung in der Nähe des 20 EMA bei 1,3665 zu. Ein erfolgreicher Test der Unterstützung beim 20 EMA wird den Weg zum Test der nächsten Unterstützung bei 1,3625 öffnen.

https://www.fxempire.com/forecasts/article/gbp-usd-daily-forecast-another-test-of-resistance-at-1-3745-697464

https://www.investing.com/charts/forex-charts

EUR/USD-Prognose: Weitere Konsolidierung ist wahrscheinlich

Kurzfristiger Preisausblick
Die Unfähigkeit der Bullen, EUR/USD über die jüngsten Höchststände in der Nähe von 1,2200 zu drücken, hat die anhaltende Konsolidierung mit der unteren Begrenzung der Spanne in der Mitte der 1,2000er-Marke oder den YTD-Tiefs ausgelöst. Diese Idee wird durch den RSI verstärkt, der sich in der Nähe der 50er-Marke bewegt. Eine nachhaltige Bewegung über diesen Bereich hinaus sollte den Weg für einen Test der bisherigen Jahreshöchststände um 1,2350 (6. Januar) ebnen. Auf der Gegenseite wird erwartet, dass die Tiefststände von 2021 bei 1,2050 (18. Januar) Verkaufsdruck ausüben. Weiter südlicha dieses Niveaus besteht das Potenzial, einen tieferen Pullback bis zunächst zum Fibo-Retrcement (der November-Januar-Rallye) bei 1,1976 auszulösen.

https://www.fxstreet.com/analysis/eur-usd-forecast-extra-consolidation-looks-likely-202102010852


https://www.investing.com/charts/forex-charts

Rechtlicher Hinweis: Das Material enthält weder eine Aufzeichnung unserer Handelspreise noch ein Angebot oder eine Aufforderung zum Abschluss einer Transaktion mit einem Finanzinstrument. UR Trade Fix Ltd. übernimmt keine Verantwortung für die Verwendung dieser Kommentare und die sich daraus ergebenden Konsequenzen. Es wird keine Zusicherung oder Garantie für die Richtigkeit oder Vollständigkeit dieser Informationen gegeben. Folglich handelt jede Person, die sich auf diese Informationen stützt, auf eigenes Risiko. Die Analyse bezieht sich nicht auf die spezifischen Anlageziele, die finanzielle Situation und die Bedürfnisse einer bestimmten Person, die sie möglicherweise erhält. Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist kein verlässlicher Indikator für zukünftige Ergebnisse und zukünftige Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die zukünftige Wertentwicklung.
Diese Kommunikation wurde nicht in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Anforderungen zur Förderung der Unabhängigkeit der Forschung erstellt und wird daher als Marketingkommunikation betrachtet. Obwohl wir nicht ausdrücklich gezwungen sind, vor der Veröffentlichung unserer Forschungsergebnisse zu handeln, versuchen wir nicht, einen Vorteil daraus zu ziehen, bevor wir sie unseren Kunden zur Verfügung stellen. Wir sind bestrebt, wirksame organisatorische und verwaltungstechnische Vorkehrungen zu treffen, aufrechtzuerhalten und zu betreiben, um alle angemessenen Schritte zu unternehmen, um zu verhindern, dass Interessenkonflikte ein wesentliches Risiko für die Interessen unserer Kunden darstellen oder zu einem solchen führen. Wir betreiben eine Politik der Unabhängigkeit, die von unseren Mitarbeitern verlangt, bei der Erbringung unserer Dienstleistungen im besten Interesse unserer Kunden zu handeln.

Risikohinweis: CFDs sind komplexe Instrumente und mit einem hohen Risiko verbunden, aufgrund der Hebelwirkung schnell Geld zu verlieren. 79.06%% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs mit diesem Anbieter handeln. Sie sollten sich überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko eines Geldverlustes einzugehen.

close

Willkommen beim Tradeo Live Support

Bitte wählen Sie aus, wie Sie kontaktiert werden möchten

Email

Call back

Live chat