Vielen Dank für Ihren Besuch auf unserer Website.
Bis auf weiteres nimmt Tradeo keine neuen Kunden mehr an.

Mit freundlichen Grüßen
Tradeo

market review 02 February 21

02 Februar 21

Wirtschaftsdaten rücken den EUR ins Rampenlicht, Capitol Hill auch im Fokus

Die BIP-Zahlen der Eurozone für das 4. Quartal rücken den EUR ins Rampenlicht. Das Gerede vom Capitol Hill über fiskalische Anreize wird jedoch auch die Aufmerksamkeit auf sich ziehen.
Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels stieg der Aussie-Dollar um 0,21% auf 0,7637 $, während der Kiwi-Dollar um 0,10% auf 0,7165 $ zulegte.
Der japanische Yen stieg um 0,02% auf 104,91 gegenüber dem US-Dollar.

Der bevorstehende Tag:

Für den EUR
Es ist ein relativ ruhiger Tag auf dem Wirtschaftskalender.
Die BIP-Zahlen der Eurozone für das 4. Quartal werden in der ersten Schätzung veröffentlicht.
Da die EZB an ihren Wachstumsprognosen für 2021 festhält, würden schwächer als prognostizierte Zahlen den EUR belasten.
Impfstoffherausforderungen und verlängerte Lockdown-Maßnahmen stellen die Wachstumsprognosen der EZB und des IWF weiterhin in Frage.

Abseits des Wirtschaftskalenders ist zu erwarten, dass die COVID-19-Nachrichten weiterhin Einfluss haben werden.
Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels lag der EUR um 0,06% höher bei 1,2067 $.

Für das Pfund
Es ist ein besonders ruhiger Tag auf dem Wirtschaftskalender. Es gibt keine wesentlichen Statistiken, die dem Pfund eine Richtung geben könnten.
Das Fehlen von Statistiken wird den Fortschritt der britischen Regierung an der Impffront im Fokus lassen.
Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels stieg das Pfund um 0,09% auf $1,3675.

Für den USD
Es ist auch ein besonders ruhiger Tag auf dem Wirtschaftskalender. Es gibt keine wesentlichen Statistiken aus den USA, die den Märkten eine Richtung durch die US-Sitzung geben könnten.
Das Fehlen von Statistiken wird COVID-19 und Capitol Hill im Fokus lassen.

https://www.fxempire.com/news/article/economic-data-puts-the-eur-in-the-spotlight-with-capitol-hill-also-in-focus-697715




EUR/USD: Schwache Erholung könnte zu einem Schneeballsystem nach unten werden

„Ein Grund zur Freude ist Amerikas schnelle Impfkampagne, die in den letzten Tagen an Fahrt aufgenommen hat und einen Rückgang der COVID-19-Fälle und vor allem der Krankenhausaufenthalte mit sich bringt. Wenn Amerikas Motor schneller wieder auf Hochtouren läuft, profitiert die ganze Welt davon.“
„Der Euro kann sich damit trösten, dass die Europäische Union in ihrem Streit mit AstraZeneca eingeknickt ist und beide Seiten einem Kompromiss zugestimmt haben. Außerdem versprach Pfizer weitere Impfungen. Dennoch ist der Impfversuch des alten Kontinents extrem langwierig. Eine weitere Verzögerung in Europas Impfkampagne könnte die gemeinsame Währung negativ beeinflussen.“
„Die Zahlen zum Bruttoinlandsprodukt der Eurozone für das letzte Quartal 2020 könnten für zusätzlichen Druck sorgen. Der Wirtschaftskalender deutet auf einen Rückgang der Produktion nach der schnellen Erholung im dritten Quartal hin, und die Angst vor einer Double-Dip-Rezession wächst.“
„Eine kritische Unterstützung wartet bei 1,2050, einem Dreifach-Tief – und dem niedrigsten Stand im Jahr 2021. Ein Verlust dieser Marke würde das Paar auf den tiefsten Stand seit zwei Monaten schicken. Die nächsten zu beobachtenden Niveaus sind 1,20 und 1,1960. Ein gewisser Widerstand liegt beim Tageshoch von 1,2090, gefolgt von 1,2140, was die Konvergenz der 50 und 100 SMAs darstellt.“

https://www.fxstreet.com/news/eur-usd-weak-recovery-could-turn-into-snowballing-lower-202102020844

https://www.investing.com/charts/forex-charts

AUD/USD Forex Technische Analyse – RBA Überraschungsentscheidung könnte den Aussie auf .7579 – .7523 drücken

Erwarten Sie, dass sich die Abwärtsbewegung am Dienstag fortsetzt, solange der AUD/USD unter dem Pivot bei .7678 bleibt.
Bärisches Szenario
Eine anhaltende Bewegung unter .7678 zeigt an, dass der Verkaufsdruck stärker wird. Dies könnte einen Durchbruch bei .7592 auslösen, dicht gefolgt von der kurzfristigen 50%-Marke bei .7579.
Achten Sie auf einen technischen Abprall beim ersten Test von .7579. Sollte dieser nicht halten, könnte der AUD/USD deutlich in Richtung .7523 ausbrechen.
Bullisches Szenario
Das Überwinden von .7678 wird die Anwesenheit von Käufern signalisieren. Das erste Ziel liegt bei 0,7704. Das Überwinden dieses Niveaus wird den Nebentrend nach oben ändern und könnte eine Beschleunigung bis zum Haupt-Top bei .7764 auslösen. Der Haupttrend wird sich nach oben ändern, wenn die Käufer dieses Niveau überwinden können.

https://www.fxempire.com/forecasts/article/aud-usd-forex-technical-analysis-rba-surprise-decision-could-pressure-aussie-into-7579-7523-697762

https://www.investing.com/charts/forex-charts

Goldpreis-Analyse: XAU/USD wird bei einem Ausbruch über 1875 $ in Richtung 1900 $ drängen

Das Gold (XAU/USD) kämpfte damit, aus der wöchentlichen zinsbullischen Gap-Eröffnung am Montag Kapital zu schlagen und blieb nahe der Widerstandszone von 1875-76 $ gedeckelt. Ein bescheidener Anstieg der US-Anleiherenditen löste am Dienstag einige frische Verkäufe um das gelbe Metall herum aus, aber Bedenken über die Versorgung mit COVID-19-Impfstoffen könnten helfen, weitere Verluste für den Rohstoff zu begrenzen, berichtet Haresh Menghani von FXStreet.
„Eine anhaltende Bewegung über den horizontalen Widerstand von 1875-76 $ sollte den Weg für eine Ausweitung des jüngsten Aufschwungs von den Sieben-Wochen-Tiefs ebnen und das Metall an die runde 1900 $-Marke treiben. Das Momentum könnte weiter in Richtung der Versorgungszone von $1922-24 ausgedehnt werden, auf dem Weg zur nächsten größeren Hürde in der Nähe der Region von 1960 $.“

„Die aufsteigende Trendlinie, die sich derzeit im Bereich von 1845-44 $ befindet, könnte weiterhin den unmittelbaren Abwärtstrend schützen. Ein überzeugender Durchbruch darunter würde die konstruktiven Aussichten negieren und den Rohstoff anfällig für eine weitere Abschwächung unter die Zwischenunterstützung von 1830 $ und ein Zurückrutschen bis zur Herausforderung der 1800 $-Marke machen.“

https://www.fxstreet.com/news/gold-price-analysis-xau-usd-to-push-toward-1900-on-a-break-above-1875-202102020727

https://www.investing.com/currencies/xau-usd-chart

Rechtlicher Hinweis: Das Material enthält weder eine Aufzeichnung unserer Handelspreise noch ein Angebot oder eine Aufforderung zum Abschluss einer Transaktion mit einem Finanzinstrument. UR Trade Fix Ltd. übernimmt keine Verantwortung für die Verwendung dieser Kommentare und die sich daraus ergebenden Konsequenzen. Es wird keine Zusicherung oder Garantie für die Richtigkeit oder Vollständigkeit dieser Informationen gegeben. Folglich handelt jede Person, die sich auf diese Informationen stützt, auf eigenes Risiko. Die Analyse bezieht sich nicht auf die spezifischen Anlageziele, die finanzielle Situation und die Bedürfnisse einer bestimmten Person, die sie möglicherweise erhält. Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist kein verlässlicher Indikator für zukünftige Ergebnisse und zukünftige Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die zukünftige Wertentwicklung.
Diese Kommunikation wurde nicht in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Anforderungen zur Förderung der Unabhängigkeit der Forschung erstellt und wird daher als Marketingkommunikation betrachtet. Obwohl wir nicht ausdrücklich gezwungen sind, vor der Veröffentlichung unserer Forschungsergebnisse zu handeln, versuchen wir nicht, einen Vorteil daraus zu ziehen, bevor wir sie unseren Kunden zur Verfügung stellen. Wir sind bestrebt, wirksame organisatorische und verwaltungstechnische Vorkehrungen zu treffen, aufrechtzuerhalten und zu betreiben, um alle angemessenen Schritte zu unternehmen, um zu verhindern, dass Interessenkonflikte ein wesentliches Risiko für die Interessen unserer Kunden darstellen oder zu einem solchen führen. Wir betreiben eine Politik der Unabhängigkeit, die von unseren Mitarbeitern verlangt, bei der Erbringung unserer Dienstleistungen im besten Interesse unserer Kunden zu handeln.

Risikohinweis: CFDs sind komplexe Instrumente und mit einem hohen Risiko verbunden, aufgrund der Hebelwirkung schnell Geld zu verlieren. 79.06%% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs mit diesem Anbieter handeln. Sie sollten sich überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko eines Geldverlustes einzugehen.

close

Willkommen beim Tradeo Live Support

Bitte wählen Sie aus, wie Sie kontaktiert werden möchten

Email

Call back

Live chat