Vielen Dank für Ihren Besuch auf unserer Website.
Bis auf weiteres nimmt Tradeo keine neuen Kunden mehr an.

Mit freundlichen Grüßen
Tradeo

06 September 21

Gold gibt nach, bleibt aber nahe dem Dreimonatshoch, da die US-Arbeitsmarktdaten enttäuschen

Der Goldpreis gab am Montagmorgen in Asien nach, blieb aber unter seinem Zweieinhalbmonatshoch. Ein enttäuschender US-Arbeitsmarktbericht deutete darauf hin, dass die US-Notenbank ihren Zeitplan für die Rückführung von Vermögenswerten verschieben könnte, was dem gelben Metall Auftrieb verlieh.

Die Gold-Futures fielen bis 12:15 AM ET (4:15 AM GMT) um 0,30% auf 1.828.25 $, nachdem sie in der vorangegangenen Sitzung mit 1.833.80 $ den höchsten Stand seit dem 16. Juni erreicht hatten.

Die Anleger verdauen noch immer den jüngsten US-Arbeitsmarktbericht vom Freitag, der für August einen Rückgang der Beschäftigtenzahlen außerhalb der Landwirtschaft um 235.000 verzeichnete. Angesichts der geringsten Zuwächse seit sieben Monaten und der Tatsache, dass die Fed die Erholung des Arbeitsmarktes zur Bedingung für den Beginn des Tapering macht, erwarten die Anleger nun eine Verzögerung des Beginns des Prozesses durch die Zentralbank.

Unterdessen lag die Arbeitslosenquote bei 5,2 %.

Der Bericht drückte auch den Dollar-Index, der sich normalerweise umgekehrt zum Gold bewegt, auf seinen niedrigsten Stand seit dem 4. August. Der Dollar tendierte am Montag nach oben.

https://www.investing.com/news/commodities-news/gold-down-but-near-almost-threemonth-high-as-us-jobs-data-disappoints-2608436

https://www.investing.com/commodities/gold-streaming-chart






Dollar nahe einem Monatstief aufgrund von Wetten auf eine spätere Drosselung der Fed

Der Dollar schwächelte am Montag im Vergleich zu den wichtigsten Währungen in der Nähe eines Monatstiefs, da die Anleger die Erwartungen hinsichtlich des Zeitpunkts, zu dem die Federal Reserve mit der Reduzierung ihrer massiven Stimulierungsmaßnahmen beginnen wird, zurückstellten.

Der Dollar-Index, der die Währung im Vergleich zu sechs Konkurrenten misst, stieg um 0,05% auf 92.155, nachdem er am Freitag zum ersten Mal seit dem 4. August auf 91.941 gefallen war, als ein vielbeachteter US-Arbeitsmarktbericht deutlich schwächer als erwartet ausfiel.

Der Euro lag unverändert bei 1.18775 $, nachdem er Ende letzter Woche mit 1.1909 $ den höchsten Stand seit dem 29. Juni erreicht hatte. Die Gemeinschaftswährung wurde durch die Erwartung gestützt, dass die Europäische Zentralbank, die am Donnerstag tagt, kurz davor steht, ihr eigenes Konjunkturprogramm zu reduzieren.

Der Dollar legte um 0,1 % auf 109,79 Yen zu und bewegt sich damit weiterhin in der Mitte seiner Handelsspanne der letzten zwei Monate.

Die Zahl der Beschäftigten außerhalb der Landwirtschaft in den USA stieg im August nur um 235.000, verglichen mit dem Medianwert von 728.000, den Ökonomen in einer Reuters-Umfrage prognostiziert hatten, da ein Wiederaufleben der COVID-19-Infektionen die Nachfrage in Restaurants und Hotels belastete und die Einstellung von Personal verzögerte.

https://www.investing.com/news/economy/dollar-near-onemonth-low-on-bets-for-later-fed-taper-2608398

https://www.investing.com/currencies/eur-usd-chart

Das Ende des Sommers: Ereignisse, die die Märkte im September erschüttern könnten

Nach einem Sommer, in dem die Aktienmärkte eine scheinbar nicht enden wollende Serie von Rekordhöhen erreicht haben, stehen im September eine Reihe von geldpolitischen und politischen Ereignissen an, die die Anleger aus ihrer Selbstzufriedenheit aufrütteln könnten.

Die Debatte, ob die Konjunkturprogramme der Pandemie-Ära zurückgeschraubt werden sollen oder nicht, wird auf den Sitzungen mehrerer G10-Zentralbanken ausgetragen. Ein Showdown über die US-Staatsverschuldung sowie wichtige Wahlen in Japan und Deutschland erhöhen die Risiken.

TAPERING IN AUSTRALIEN — 7. SEPTEMBER

Die australische Zentralbank tritt am Dienstag zusammen und bietet den ersten Test für die Entschlossenheit der Zentralbanken im September, an den Plänen zur Reduzierung der Konjunkturmaßnahmen festzuhalten.

WER HAT DIE FALKEN RAUSGELASSEN? ECB TAGT — 9. SEPTEMBER

Die Sitzung der Europäischen Zentralbank am Donnerstag könnte eine lebhafte Angelegenheit werden. Die Falken der EZB haben sich mit Nachdruck dafür ausgesprochen, dass es jetzt an der Zeit ist, über das Ende des Konjunkturprogramms zu diskutieren.

KANADISCHE WAHL — 20. SEPTEMBER

Der kanadische Premierminister Justin Trudeau hat zwei Jahre zuvor eine vorgezogene Wahl angesetzt und steht nun vor einem knappen Rennen.

ZEITPLAN FÜR DIE ANPASSUNG DER FED — 21-22. SEPTEMBER

Die schwachen US-Arbeitsmarktdaten vom August haben die Erwartungen, dass die US-Notenbank auf ihrer Sitzung im September einen Zeitplan für das Auslaufen der Geldpolitik bekannt geben könnte, nicht völlig entgleisen lassen. Da jedoch der Beginn der Zinsanpassung zum Jahresende bereits weitgehend eingepreist ist, verlagert sich der Fokus auf den Zeitpunkt einer möglichen Zinserhöhung.

https://www.investing.com/news/economy/end-of-the-summer-events-that-may-shake-markets-in-september-2608463

https://www.investing.com/indices/nq-100-chart

Rechtlicher Hinweis: Das Material enthält weder eine Aufzeichnung unserer Handelspreise noch ein Angebot oder eine Aufforderung zum Abschluss einer Transaktion mit einem Finanzinstrument. UR Trade Fix Ltd. übernimmt keine Verantwortung für die Verwendung dieser Kommentare und die sich daraus ergebenden Konsequenzen. Es wird keine Zusicherung oder Garantie für die Richtigkeit oder Vollständigkeit dieser Informationen gegeben. Folglich handelt jede Person, die sich auf diese Informationen stützt, auf eigenes Risiko. Die Analyse bezieht sich nicht auf die spezifischen Anlageziele, die finanzielle Situation und die Bedürfnisse einer bestimmten Person, die sie möglicherweise erhält. Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist kein verlässlicher Indikator für zukünftige Ergebnisse und zukünftige Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die zukünftige Wertentwicklung.

Diese Kommunikation wurde nicht in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Anforderungen zur Förderung der Unabhängigkeit der Forschung erstellt und wird daher als Marketingkommunikation betrachtet. Obwohl wir nicht ausdrücklich gezwungen sind, vor der Veröffentlichung unserer Forschungsergebnisse zu handeln, versuchen wir nicht, einen Vorteil daraus zu ziehen, bevor wir sie unseren Kunden zur Verfügung stellen. Wir sind bestrebt, wirksame organisatorische und verwaltungstechnische Vorkehrungen zu treffen, aufrechtzuerhalten und zu betreiben, um alle angemessenen Schritte zu unternehmen, um zu verhindern, dass Interessenkonflikte ein wesentliches Risiko für die Interessen unserer Kunden darstellen oder zu einem solchen führen. Wir betreiben eine Politik der Unabhängigkeit, die von unseren Mitarbeitern verlangt, bei der Erbringung unserer Dienstleistungen im besten Interesse unserer Kunden zu handeln.