Vielen Dank für Ihren Besuch auf unserer Website.
Bis auf weiteres nimmt Tradeo keine neuen Kunden mehr an.

Mit freundlichen Grüßen
Tradeo

market review 07 April 21

07 April 21

Dollar zieht sich auf Wachstum Optimismus vor Biden zurück, FOMC Minuten

Die Marktstimmung bleibt angesichts besserer Wachstumserwartungen optimistisch. Der Rückgang der US-Renditen zieht den Dollar nach unten. Präsident Biden wird ein Update zu seinen Ausgabenplänen geben und die Investoren beobachten das Protokoll der Fed, um zu sehen, ob es eine Tendenz zur Zinserhöhung gibt. Kryptowährungen konsolidieren frühere Gewinne.

Der Internationale Währungsfonds (IWF) hob seine globale Wachstumsprognose auf 6 % an, stellte jedoch Abweichungen zwischen den Ländern fest. Impfkampagnen und fiskalische Anreize stehen hinter den angehobenen Prognosen.

Der US-Dollar befindet sich auf dem Rückzug, da die Renditen von US-Staatsanleihen auf etwa 1,65 % gefallen sind, da Investoren nach dem vorherigen Ausverkauf im Zusammenhang mit positiven US-Daten Anleihen kaufen. Die jüngste solche Zahl war die der offenen Stellen, die mit 7,4 Millionen im Februar die Schätzungen übertraf.

US-Präsident Joe Biden wird sich voraussichtlich zu seinem vorgeschlagenen Infrastruktur- und Steuerprogramm äußern. Die Demokraten können das 2,25 Milliarden Dollar schwere Programm ohne die Unterstützung der Republikaner verabschieden, so die Entscheidung der Senatsabgeordneten. Die Verhandlungen innerhalb der Partei sind entscheidend für die Verabschiedung des Programms.

Das Sitzungsprotokoll der Federal Reserve von ihrer März-Sitzung könnte Aufschluss darüber geben, wie viele Mitglieder Zinserhöhungen eher früher als später kommen sehen. Die Fed ist optimistischer als zuvor, mahnt aber zur Vorsicht.

GBP/USD handelt in der Nähe von 1,38 und konsolidiert seine Rückgänge trotz Großbritanniens optimistischer Impfkampagne, die durch den Einsatz von Moderna-Impfstoffen einen weiteren Schub erhalten wird.

EUR/USD nutzte die gute Stimmung und überstieg am Dienstag die Marke von 1,1850, nachdem die EU ihre Impfprognosen vorverlegt hatte. Der Block zielt darauf ab, die Hälfte der Bevölkerung bis Ende Juni zu übertreffen. Auf der anderen Seite halten die Bedenken über die Impfstoffe von AstraZeneca an. Ein Update über eine mögliche Verbindung zwischen den Impfungen und Blutwolken soll im Laufe des Tages veröffentlicht werden.

WTI-Öl kletterte aufgrund besserer Erwartungen für das globale Wachstum in Richtung 60 $, aber die Aussicht, dass der Iran wieder ans Netz geht, belastet die Preise. Die Ölbestandsdaten werden erwartet.

Kryptowährungen: Mehrere Altcoins wie XRP, Cardano, Binance Coin und auch Ethereum haben ihre Gewinne konsolidiert, nachdem sie zu Beginn der Woche stark angestiegen waren.

https://www.fxstreet.com/news/forex-today-dollar-retreats-on-growth-optimism-ahead-of-biden-fomc-minutes-202104070616




Goldpreis-Analyse: XAU/USD scheitert an der 1745 $-Marke, da vor dem FOMC-Protokoll Zurückhaltung vorherrscht

Gold erlebte am Mittwoch während des asiatischen Handels einen bescheidenen Pullback von der Versorgungszone bei 1.745-46 $ und erodierte einen Teil der über Nacht erzielten Gewinne auf Zwei-Wochen-Tops. Wie Haresh Menghani von FXStreet bemerkt, werden die XAU/USD-Bullen vor dem FOMC-Protokoll vorsichtig.

Das Hauptaugenmerk am Mittwoch liegt weiterhin auf der Veröffentlichung des Protokolls der FOMC-Sitzung

„Die Anleger sind nach wie vor davon überzeugt, dass eine stärkere fundamentale Entwicklung die Fed dazu zwingen wird, die Zinsen früher als erwartet anzuheben. Jeder Hinweis darauf, dass die Bedingungen für den Beginn einer Straffung bei der Sitzung am 16. und 17. März besprochen wurden, sollte das nicht-rentierliche gelbe Metall belasten.“

„Die jüngste Erholung von den Mehrmonatstiefs geriet in der Nähe der Zone um 1.745-46 $ ins Stocken. Dies sollte nun als wichtiger Drehpunkt für Intraday-Händler fungieren, über dem der Rohstoff wahrscheinlich die Bewegung in Richtung des Unterstützungspunkts bei 1.760-65 $, der nun zum Widerstand geworden ist, beschleunigen wird. Eine nachhaltige Bewegung darüber hinaus wird eine zinsbullische Doppelbodenformation in der Nähe der Region von 1.677-76 $ bestätigen und die Bühne für weitere Gewinne bereiten.“

„Das horizontale Niveau von 1.720 $ wird wahrscheinlich den unmittelbaren Abwärtstrend schützen. Danach folgt die Marke von 1.700 $, die, wenn sie entscheidend durchbrochen wird, jede positive Tendenz negiert und den Rohstoff anfällig für einen erneuten Test der Region von 1.677-76 $ macht.“

https://www.fxstreet.com/news/gold-price-analysis-xau-usd-fails-at-1745-as-cautiousness-reigns-ahead-of-the-fomc-minutes-202104070647

https://www.investing.com/currencies/xau-usd-chart

EUR/USD Ausblick: Bullisches Momentum stockt nahe 200-DMA, Fokus bleibt auf FOMC-Protokoll

Die EUR/USD-Paarung gewann am Dienstag den zweiten Tag in Folge an positiver Traktion und kletterte auf ein Zwei-Wochen-Hoch. Das Momentum markierte auch den vierten Tag einer positiven Bewegung und wurde durch eine Kombination von Faktoren gefördert. Die Gemeinschaftswährung erhielt starken Auftrieb durch Berichte, dass die EU ihr Impfziel viel früher als geplant erreichen könnte. Bloomberg berichtete unter Berufung auf ein internes Memo der EU-Mitgliedsstaaten, dass Deutschland, Frankreich, Italien und Spanien über genügend Vorräte verfügen werden, um bis Ende Juni mindestens 57% ihrer Gesamtbevölkerung zu impfen. Abgesehen davon stützte die besser als erwartet ausgefallene Veröffentlichung des Sentix-Investorenvertrauensindex für die Eurozone, der im April auf 13,1 stieg, den Euro weiter.

Auf der anderen Seite kämpfte der US-Dollar damit, seine Intraday-Gewinne zu halten und wurde durch den jüngsten Rückgang der Renditen von US-Staatsanleihen unter Druck gesetzt. Die Rendite der 10-jährigen US-Staatsanleihe fiel weiter von ihrem 14-Monats-Hoch von 1,776%, das am vergangenen Dienstag erreicht wurde, da die Wetten auf eine früher als erwartete Zinserhöhung der Fed zurückgingen. Es sei daran erinnert, dass die Aussichten auf eine relativ schnellere Erholung der US-Wirtschaft Zweifel daran aufkommen ließen, dass die Fed die ultraniedrigen Zinssätze für einen längeren Zeitraum beibehalten wird. Daher wird der Fokus auf der Veröffentlichung des jüngsten Protokolls der FOMC-Geldpolitiksitzung am Mittwoch liegen.

Kurzfristiger technischer Ausblick

Aus technischer Sicht ist der jüngste Aufschwung von der 1,1700-Marke bzw. den Mehrmonatstiefs in der Nähe des sehr wichtigen 200-Tage-SMA zum Stillstand gekommen. Daran schließt sich das 38,2%-Fibonacci-Level der jüngsten Abwärtsbewegung von 1,2243-1,1704 im Bereich von 1,1900-10 an, das, falls es entscheidend überwunden wird, die Voraussetzungen für weitere Kursgewinne schaffen wird. Das Paar könnte das Momentum weiter in Richtung der Versorgungszone bei 1,1980-85 beschleunigen, die mit dem 50% Fibo-Level zusammenfällt. Einige Anschlusskäufe jenseits der psychologischen Schlüsselmarke von 1,2000 werden jegliche negative Tendenz negieren und den Weg für eine weitere kurzfristige Aufwärtsbewegung ebnen.

Auf der anderen Seite könnte ein bedeutendes Abrutschen in Richtung des 23,6% Fibo. Levels um die Region 1,1830-25 als Kaufgelegenheit gesehen werden und begrenzt bleiben. Das heißt, ein Scheitern bei der Verteidigung der erwähnten Unterstützung und ein anschließendes Abrutschen unter die Marke von 1,1800 könnte das Paar anfällig machen. Die nächste relevante Unterstützung auf der Abwärtsseite befindet sich in der Nähe der Mitte der 1,1700er-Marke, bevor das Paar schließlich in Richtung der herausfordernden Mehrmonatstiefs um die 1,1700er-Marke zurückfällt.

https://www.fxstreet.com/analysis/eur-usd-outlook-bullish-momentum-stalls-near-200-dma-focus-remains-on-fomc-minutes-202104070523

https://www.investing.com/currencies/eur-usd-chart

Rechtlicher Hinweis: Das Material enthält weder eine Aufzeichnung unserer Handelspreise noch ein Angebot oder eine Aufforderung zum Abschluss einer Transaktion mit einem Finanzinstrument. UR Trade Fix Ltd. übernimmt keine Verantwortung für die Verwendung dieser Kommentare und die sich daraus ergebenden Konsequenzen. Es wird keine Zusicherung oder Garantie für die Richtigkeit oder Vollständigkeit dieser Informationen gegeben. Folglich handelt jede Person, die sich auf diese Informationen stützt, auf eigenes Risiko. Die Analyse bezieht sich nicht auf die spezifischen Anlageziele, die finanzielle Situation und die Bedürfnisse einer bestimmten Person, die sie möglicherweise erhält. Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist kein verlässlicher Indikator für zukünftige Ergebnisse und zukünftige Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die zukünftige Wertentwicklung.

Diese Kommunikation wurde nicht in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Anforderungen zur Förderung der Unabhängigkeit der Forschung erstellt und wird daher als Marketingkommunikation betrachtet. Obwohl wir nicht ausdrücklich gezwungen sind, vor der Veröffentlichung unserer Forschungsergebnisse zu handeln, versuchen wir nicht, einen Vorteil daraus zu ziehen, bevor wir sie unseren Kunden zur Verfügung stellen. Wir sind bestrebt, wirksame organisatorische und verwaltungstechnische Vorkehrungen zu treffen, aufrechtzuerhalten und zu betreiben, um alle angemessenen Schritte zu unternehmen, um zu verhindern, dass Interessenkonflikte ein wesentliches Risiko für die Interessen unserer Kunden darstellen oder zu einem solchen führen. Wir betreiben eine Politik der Unabhängigkeit, die von unseren Mitarbeitern verlangt, bei der Erbringung unserer Dienstleistungen im besten Interesse unserer Kunden zu handeln.