Vielen Dank für Ihren Besuch auf unserer Website.
Bis auf weiteres nimmt Tradeo keine neuen Kunden mehr an.

Mit freundlichen Grüßen
Tradeo

market review 08 June 21

08 Juni 21

Dollar legt zu; Inflationsdaten im Fokus

Der Dollar tendierte im frühen europäischen Handel am Dienstag höher, aber die Aktivität bleibt gedämpft vor der Veröffentlichung der wichtigen US-Inflationsdaten in dieser Woche nach den glanzlosen Lohnzahlen vom Freitag.

Um 2:55 AM ET (07:55 GMT) lag der Dollar Index, der den Greenback im Vergleich zu einem Korb von sechs anderen Währungen abbildet, um 0,2% höher bei 90,093, nicht weit über 89,533, einem 4 1/2-Monats-Tief, das Ende letzten Monats erreicht wurde.

EUR/USD handelte 0,1% niedriger bei 1,2177 und damit immer noch über seinem am Freitag erreichten Dreiwochentief von 1,2104, während USD/JPY um 0,2% auf 109,48 zulegte, nachdem das japanische BIP im ersten Quartal 2021 im Vergleich zum Vorquartal um 1% und im Jahresvergleich um 3,9% gesunken war. GBP/USD fiel um 0,2% auf 1,4150 und der risikoempfindliche AUD/USD gab um 0,1% auf 0,7745 nach.

Die am Freitag veröffentlichten US-Arbeitsmarktdaten zeigten einen Anstieg von 559.000 Arbeitsplätzen im letzten Monat nach einem revidierten Zuwachs von 278.000 im April, was unter dem erwarteten Zuwachs von 650.000 lag.

https://www.investing.com/news/forex-news/dollar-edges-higher-inflation-data-in-focus-2525812

https://www.investing.com/currencies/usd-jpy-chart




Öl sinkt, da die Kraftstoffnachfrage weiter zittert

Der Ölpreis war am Dienstagmorgen in Asien rückläufig und setzte die Verluste vom Montag fort, da der fragile Zustand der globalen wirtschaftlichen Erholung von COVID-19 die Aussichten für die Kraftstoffnachfrage beeinflusst.

Brent-Öl-Futures fielen bis 11:38 PM ET (3:38 AM GMT) um 0,77% auf 70,94 $, blieben aber über der 70 $-Marke. Die WTI-Futures fielen um 0,74% auf 68,72 $.

Die Sorgen der Investoren wurden durch die am Montag veröffentlichten Handelsdaten aus China, dem weltweit größten Ölimporteur, noch verstärkt. Die Importe stiegen im Mai im Jahresvergleich um 51,1%, was unter den von Investing.com erstellten Prognosen von 51,5% lag, aber höher als das Wachstum von 43,1% im April.

„Chinesische Ölimporte auf einem Fünf-Monats-Tief… würden tendenziell die Schwäche auf dem asiatischen Markt bestätigen“, sagte Bob Yawger, Direktor für Energie-Futures bei Mizuho Securities, gegenüber Reuters.

Investoren warten auch auf das Ergebnis der Gespräche zwischen dem Iran und den Weltmächten, um ein Atomabkommen aus dem Jahr 2015 wiederzubeleben und möglicherweise iranisches Rohöl wieder in das globale Angebot aufzunehmen. Die Gespräche sollen am 10. Juni in Wien wieder aufgenommen werden.

https://www.investing.com/news/commodities-news/oil-down-as-fuel-demand-jitters-continue-2525775

https://www.investing.com/commodities/crude-oil-streaming-chart

Exklusiv – Apple in Gesprächen mit CATL, BYD über Batterielieferungen für sein Elektroauto: Quellen

Apple Inc. (NASDAQ:AAPL) befindet sich in einem frühen Stadium der Gespräche mit den chinesischen Unternehmen CATL und BYD über die Lieferung von Batterien für sein geplantes Elektrofahrzeug, sagten vier Personen mit Kenntnis der Angelegenheit.

Die Gespräche können sich noch ändern und es ist nicht klar, ob Vereinbarungen mit CATL oder BYD getroffen werden, sagten die Personen, die nicht namentlich genannt werden wollten, da die Gespräche privat sind.

Apple hat den Bau von Produktionsstätten in den Vereinigten Staaten zur Bedingung für potenzielle Batterielieferanten gemacht, sagten zwei der Quellen.

CATL, das große Autohersteller wie Tesla (NASDAQ:TSLA) Inc. beliefert, zögert aufgrund der politischen Spannungen zwischen Washington und Peking sowie aus Kostengründen, eine US-Fabrik zu bauen, sagten die beiden Personen.

Es war nicht sofort klar, ob Apple auch mit anderen Batterieherstellern im Gespräch ist.

Apple, das sich noch nicht öffentlich zu seinen Autoplänen geäußert hat, lehnte eine Stellungnahme ab. CATL, der weltgrößte Hersteller von Autobatterien, und BYD, die Nummer 4 der Welt, lehnten ebenfalls einen Kommentar ab.

https://www.investing.com/news/stock-market-news/exclusiveapple-in-talks-with-catl-byd-over-battery-supplies-for-its-electric-car-sources-252581

https://www.investing.com/equities/apple-computer-inc-chart

Rechtlicher Hinweis: Das Material enthält weder eine Aufzeichnung unserer Handelspreise noch ein Angebot oder eine Aufforderung zum Abschluss einer Transaktion mit einem Finanzinstrument. UR Trade Fix Ltd. übernimmt keine Verantwortung für die Verwendung dieser Kommentare und die sich daraus ergebenden Konsequenzen. Es wird keine Zusicherung oder Garantie für die Richtigkeit oder Vollständigkeit dieser Informationen gegeben. Folglich handelt jede Person, die sich auf diese Informationen stützt, auf eigenes Risiko. Die Analyse bezieht sich nicht auf die spezifischen Anlageziele, die finanzielle Situation und die Bedürfnisse einer bestimmten Person, die sie möglicherweise erhält. Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist kein verlässlicher Indikator für zukünftige Ergebnisse und zukünftige Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die zukünftige Wertentwicklung.

Diese Kommunikation wurde nicht in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Anforderungen zur Förderung der Unabhängigkeit der Forschung erstellt und wird daher als Marketingkommunikation betrachtet. Obwohl wir nicht ausdrücklich gezwungen sind, vor der Veröffentlichung unserer Forschungsergebnisse zu handeln, versuchen wir nicht, einen Vorteil daraus zu ziehen, bevor wir sie unseren Kunden zur Verfügung stellen. Wir sind bestrebt, wirksame organisatorische und verwaltungstechnische Vorkehrungen zu treffen, aufrechtzuerhalten und zu betreiben, um alle angemessenen Schritte zu unternehmen, um zu verhindern, dass Interessenkonflikte ein wesentliches Risiko für die Interessen unserer Kunden darstellen oder zu einem solchen führen. Wir betreiben eine Politik der Unabhängigkeit, die von unseren Mitarbeitern verlangt, bei der Erbringung unserer Dienstleistungen im besten Interesse unserer Kunden zu handeln.