Vielen Dank für Ihren Besuch auf unserer Website.
Bis auf weiteres nimmt Tradeo keine neuen Kunden mehr an.

Mit freundlichen Grüßen
Tradeo

market review 12 April 21

12 April 21

Dollar wird durch niedrigere US-Renditen gedrückt; Inflationsdaten im Fokus

Der Dollar schmachtete am Montag in der Nähe von 2-1/2-Wochen-Tiefs gegenüber den wichtigsten Währungen, da ein Rückgang der Treasury-Renditen die US-Währung zurückhielt.
Das britische Pfund sank in Richtung eines Zweimonatstiefs und setzte seinen Rückgang von einem fast dreijährigen Hoch im Februar fort, wobei Analysten auf Bedenken wegen Blutgerinnseln im Zusammenhang mit dem Impfstoff von AstraZeneca hinwiesen, auf den sich das Vereinigte Königreich für sein aggressives Impfprogramm stark verlassen hat.
Sowohl der Dollar als auch die Renditen von Staatsanleihen machen eine kleine Verschnaufpause, nachdem sie Ende letzten Monats Mehrmonatshöchststände erreicht hatten, angetrieben von Wetten, dass eine sich beschleunigende Erholung der USA von der Pandemie die Inflation schneller anheben wird, als die Entscheidungsträger der Federal Reserve erwarten.
Während das wiederholte Beharren der Fed darauf, dass sich der kurzfristige Preisdruck als vorübergehend erweisen wird, die Anleger in diesem Monat beruhigt hat, festigte sich der Dollar am Freitag, nachdem die Daten zu den Erzeugerpreisen stärker als erwartet ausgefallen waren, was die schlechteste Woche der Währung in diesem Jahr abschwächte.
Der Dollar-Index, der den Greenback im Vergleich zu einem Korb von sechs Konkurrenten abbildet, notierte in Asien wenig verändert bei 92,304, nachdem er in der vergangenen Woche um 0,9% gesunken war. Er tauchte am Donnerstag zum ersten Mal seit dem 23. März unter 92 ab.
Fed-Chef Jerome Powell spricht am Mittwoch im Economic Club of Washington. In einem Interview am Sonntag in der CBS-Sendung „60 Minutes“ sagte Powell, dass sich die US-Wirtschaft an einem „Wendepunkt“ befinde, mit der Erwartung, dass das Wachstum und die Neueinstellungen in den kommenden Monaten an Fahrt gewinnen werden, aber er warnte auch vor den Risiken, die sich aus einer übereilten Wiedereröffnung ergeben.
Gegenüber dem Euro pendelte der Dollar nahe dem niedrigsten Stand seit dem 23. März bei 1,1901 Dollar. Mit 109,66 Yen lag er nahe an einem Zweiwochentief unter 109, das am Donnerstag erreicht wurde.
„Der USD hat in dieser Woche etwas Aufwärtspotenzial“, schrieb Commonwealth Bank of Australia-Stratege Kimberley Mundy in einem Bericht.
„Starke US-Wirtschaftsdaten werden die Divergenz zwischen der schnellen wirtschaftlichen Erholung in den USA und der eher verkümmerten Erholung in anderen entwickelten Volkswirtschaften hervorheben.“
Der Dollar kann zurück in Richtung 110 Yen zu heben, während der Euro hat Spielraum, um die meisten der jüngsten Gewinne aus seiner fast fünf-Monats-Tief in der Nähe von 1,17 $ zurückziehen, sagte sie.
Das britische Pfund rutschte um 0,2% auf 1,36745 $ und näherte sich damit dem Freitagstief von 1,3670 $, ein Niveau, das seit dem 8. Februar nicht mehr erreicht wurde.

https://www.cnbc.com/2021/04/12/forex-markets-dollar-us-treasury-yields.html





EUR/USD vor Kurskorrektur nach zinsbullischem Aprilbeginn

EUR/USD wird unter 1,19 gedrückt
„An einem Wendepunkt – so hat der Vorsitzende der US-Notenbank Jerome Powell die Wirtschaft beschrieben, die sich inmitten der erfolgreichen Impfkampagne der Amerikaner rasch erholt und Arbeitsplätze schafft – was dem Dollar einen Vorteil gegenüber dem Euro verschafft. Rund 35% der Amerikaner haben mindestens eine Impfung erhalten, während es in Europa weniger als 20% sind.“
„Mit Spannung wird nun die Statistik zum Verbraucherpreisindex am Dienstag erwartet. Ökonomen erwarten, dass die jährliche Inflation in den kommenden Monaten steigen wird, und die Unsicherheit über ihre Nachhaltigkeit treibt den Dollar an.“
„Auch wenn der alte Kontinent Fortschritte im Kampf gegen das Virus macht und sich die Bevölkerung schneller impfen lässt, könnten sich die Impfstoffe als weniger wirksam erweisen als bisher angenommen. Eine Studie in Israel hat gezeigt, dass die Impfungen von Pfizer weniger Schutz gegen die südafrikanische Variante des Virus bieten. Solche Sorgen könnten dem Safe-Haven-Dollar Auftrieb geben.“
„Unterstützung wartet bei 1,1860, die ihn Ende letzter Woche abfederte. Sie wird gefolgt von 1,1820, wo die 100- und 200-SMAs zusammenlaufen.“
„Widerstand liegt beim April-Hoch von 1,1925, gefolgt von 1,1950 und 1,1990, Linien, die zuletzt im März gesehen wurden.“

https://www.fxstreet.com/news/eur-usd-set-for-a-course-correction-after-a-bullish-beginning-to-april-202104120634

https://www.investing.com/currencies/eur-usd-chart

AUD/USD Forex Technische Analyse – Stärkt sich über 7605, schwächt sich unter .7587

Technische Prognose für den Tages-Chart
Die Richtung des AUD/USD-Kurses am frühen Montag wird wahrscheinlich von der Reaktion der Händler auf .7604 bis .7587 bestimmt werden.

Bullisches Szenario
Eine anhaltende Bewegung über .7605 wird auf die Anwesenheit von Käufern hinweisen. Wenn dies ein ausreichendes Aufwärtsmomentum erzeugen kann, dann sollten sich die Käufe möglicherweise bis auf .7677 ausdehnen. Das Überwinden dieser Marke wird den Aufwärtstrend bestätigen, wobei .7691 das nächste wahrscheinliche Ziel ist. Dies ist ein potenzieller Auslösepunkt für eine Beschleunigung nach oben mit .7729 als nächstem Kursziel.

Bärisches Szenario
Eine anhaltende Bewegung unter .7587 signalisiert die Anwesenheit von Verkäufern. Dies könnte eine Beschleunigung nach unten auslösen, wobei .7532 das nächste potenzielle Abwärtsziel darstellt.

https://www.fxempire.com/forecasts/article/aud-usd-forex-technical-analysis-strengthens-over-7605-weakens-under-7587-719182

https://www.investing.com/currencies/aud-usd-chart

Goldpreis-Analyse: XAU/USD wird bei einem Bruch unter 1730 $ den Rückgang beschleunigen

Die risikoaverse Stimmung und die niedrigeren US-Anleiherenditen sorgten für eine gewisse Unterstützung und könnten helfen, Verluste zu begrenzen

„Am Montag stehen keine wichtigen marktbewegenden Wirtschaftsdaten aus den USA zur Veröffentlichung an, sodass der XAU/USD der USD-Kursdynamik ausgeliefert ist. Abgesehen davon könnten auch die US-Anleiherenditen den Rohstoff beeinflussen. Händler könnten sich weiterhin an der allgemeinen Risikostimmung des Marktes orientieren, um sinnvolle Gelegenheiten rund um Gold zu finden.“
„Das Scheitern in der Nähe eines früheren starken Unterstützungspunkts im Bereich von 1.760-65 $ könnte die Tendenz zugunsten der bärischen Händler verschoben haben. Dennoch ist es immer noch ratsam, auf einige Folgeverkäufe unterhalb der Marke von 1.730 $ zu warten, bevor man sich für eine weitere Abwärtsbewegung positioniert. Die nächste relevante Unterstützung liegt im Bereich von 1.720 $, darunter könnten die Bären versuchen, die 1.700 $-Marke anzugreifen.“

„XAU/USD könnte schließlich fallen, um die Unterstützung der Mehrmonatstiefs in der Nähe des Bereichs von 1.677-76 $ erneut zu testen, was die Bildung eines zinsbullischen Doppelbodens darstellt.“
„Eine anhaltende Stärke jenseits der Region von 1.760-65 $ wird als neuer Auslöser für zinsbullische Händler gesehen und die Bühne für weitere Gewinne bereiten. Das gelbe Metall könnte dann das Momentum in Richtung eines Zwischenwiderstands in der Nähe des Bereichs von 1.782-84 $ beschleunigen, bevor es schließlich die runde Marke von 1.800 $ zurückerobern will.“

https://www.fxstreet.com/news/gold-price-analysis-xau-usd-to-accelerate-the-decline-on-a-break-below-1730-202104120641

https://www.investing.com/currencies/xau-usd-chart

Rechtlicher Hinweis:

Das Material enthält weder eine Aufzeichnung unserer Handelspreise noch ein Angebot oder eine Aufforderung zum Abschluss einer Transaktion mit einem Finanzinstrument. UR Trade Fix Ltd. übernimmt keine Verantwortung für die Verwendung dieser Kommentare und die sich daraus ergebenden Konsequenzen. Es wird keine Zusicherung oder Garantie für die Richtigkeit oder Vollständigkeit dieser Informationen gegeben. Folglich handelt jede Person, die sich auf diese Informationen stützt, auf eigenes Risiko. Die Analyse bezieht sich nicht auf die spezifischen Anlageziele, die finanzielle Situation und die Bedürfnisse einer bestimmten Person, die sie möglicherweise erhält. Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist kein verlässlicher Indikator für zukünftige Ergebnisse und zukünftige Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die zukünftige Wertentwicklung.
Diese Kommunikation wurde nicht in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Anforderungen zur Förderung der Unabhängigkeit der Forschung erstellt und wird daher als Marketingkommunikation betrachtet. Obwohl wir nicht ausdrücklich gezwungen sind, vor der Veröffentlichung unserer Forschungsergebnisse zu handeln, versuchen wir nicht, einen Vorteil daraus zu ziehen, bevor wir sie unseren Kunden zur Verfügung stellen. Wir sind bestrebt, wirksame organisatorische und verwaltungstechnische Vorkehrungen zu treffen, aufrechtzuerhalten und zu betreiben, um alle angemessenen Schritte zu unternehmen, um zu verhindern, dass Interessenkonflikte ein wesentliches Risiko für die Interessen unserer Kunden darstellen oder zu einem solchen führen. Wir betreiben eine Politik der Unabhängigkeit, die von unseren Mitarbeitern verlangt, bei der Erbringung unserer Dienstleistungen im besten Interesse unserer Kunden zu handeln.

Risikohinweis: CFDs sind komplexe Instrumente und mit einem hohen Risiko verbunden, aufgrund der Hebelwirkung schnell Geld zu verlieren. 79.06%% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs mit diesem Anbieter handeln. Sie sollten sich überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko eines Geldverlustes einzugehen.

close

Willkommen beim Tradeo Live Support

Bitte wählen Sie aus, wie Sie kontaktiert werden möchten

Email

Call back

Live chat