Vielen Dank für Ihren Besuch auf unserer Website.
Bis auf weiteres nimmt Tradeo keine neuen Kunden mehr an.

Mit freundlichen Grüßen
Tradeo

market review 12 February 21

12 Februar 21

GBP/USD-Prognose: 1,3760-50 Zone hält den Schlüssel für Bullen, UK Makrodaten im Fokus

Rückfuß, was die Erwartungen auf eine relativ schnellere Erholung der US-Wirtschaft von der Pandemie weiter dämpfte.

Dennoch trug ein Wiederanstieg der Renditen von US-Staatsanleihen zur Belebung der USD-Nachfrage bei und löste einige Verkäufe bei dieser Paarung aus. Der US-Anleihemarkt reagierte weiterhin auf die Wahrscheinlichkeit der Verabschiedung des von US-Präsident Joe Biden vorgeschlagenen Konjunkturpakets COVID-19 in Höhe von 1,9 Billionen $. Der Kursrückgang setzte sich am Freitag zum zweiten Mal in Folge fort und drückte das Paar während des asiatischen Handels unter die 1,3800-Marke zurück. Eine vorsichtige Stimmung an den Aktienmärkten kam dem relativen sicheren-Hafen-Status des Greenbacks zugute und wurde als Druck auf das Hauptwährungspaar gesehen. Eine späte USD-Erholung führte am Donnerstag zu einigen Gewinnmitnahmen bei GBP/USD.
Der korrigierende Pullback setzte sich am Freitag zum zweiten Mal in Folge fort.
Die Anleger erwarten eine Reihe von Makroveröffentlichungen aus dem Vereinigten Königreich, die wichtige Impulse geben könnten.

Die GBP/USD-Paarung konnte am Donnerstag aus ihrer positiven Intraday-Bewegung kein Kapital schlagen und erlebte einen bescheidenen Pullback aus der Nähe der 34-Monats-Hochs, die in der vorangegangenen Sitzung berührt wurden. Der US-Dollar wurde durch die schwächeren US-Verbraucherinflationszahlen vom Mittwoch und die dovishen Kommentare des Fed-Vorsitzenden Jerome Powell geschwächt. Dies wiederum wurde als ein Schlüsselfaktor gesehen, der dem Major etwas Unterstützung verlieh. Der USD blieb nach der Veröffentlichung der wöchentlichen US-Erstanträge auf Arbeitslosenunterstützung auf dem

Die Marktteilnehmer freuen sich nun auf einen vollen Terminkalender für die britische Wirtschaft, in dessen Mittelpunkt die Veröffentlichung der vorläufigen Schätzung des BIPs für das vierte Quartal steht. Dazu kommen die Zahlen zur Industrieproduktion und die Handelsbilanzdaten für Dezember. Die Marktreaktion auf die enttäuschenden Zahlen dürfte angesichts des wachsenden Optimismus, dass der Vorsprung Großbritanniens bei der Impfaktion gegen das Coronavirus eine frühere Lockerung der Schließungsmaßnahmen ermöglichen könnte, gedämpft ausfallen. Abgesehen davon könnte die abnehmende Wahrscheinlichkeit einer Zinssenkung durch die BoE das britische Pfund weiter stützen und dazu beitragen, den Abwärtstrend für das Hauptwährungspaar zu begrenzen.
Auf dem US-Wirtschaftskalender steht derweil die einzige Veröffentlichung des Michigan Consumer Sentiment Index für Februar. Dies wird zusammen mit der allgemeinen Risikostimmung am Markt und den US-Anleiherenditen die USD-Kursdynamik beeinflussen und Händlern die Möglichkeit geben, am letzten Tag der Woche einige kurzfristige Chancen zu ergreifen.

Zu beobachtende technische Ebenen

Aus technischer Sicht ist das Paar nun unter das 23,6%-Fibonacci-Niveau der starken Aufwärtsbewegung nach der BoE gerutscht und könnte die korrigierende Talfahrt ausweiten. Dennoch könnte jeder nachfolgende Rückgang als Kaufgelegenheit gesehen werden und in der Nähe eines wichtigen Widerstands-Durchbruchspunkts um die Stauzone bei 1,3760-55 gute Unterstützung finden. Diese fällt mit dem 38,2% Fibo-Niveau zusammen, das für kurzfristige Trader als wichtiger Drehpunkt fungieren sollte.
Eine anhaltende Schwäche darunter könnte zu einem Handel auf lange Sicht führen und das Abrutschen in Richtung des 50% Fibo-Niveaus, um die Region 1,3715-10, beschleunigen. Danach folgt die Unterstützung des 61,8%-Fibo-Niveaus um den Bereich 1,3685-80, der, falls er entscheidend durchbrochen wird, den Weg für eine weitere kurzfristige Abwärtsbewegung ebnen sollte.

Auf der anderen Seite ist der unmittelbare Widerstand nahe der 1,3830-Marke vor der Mitte der 1,3800er-Marke angesiedelt. Einige Folgekäufe werden als neuer Auslöser für zinsbullische Händler gesehen und drücken das Paar in Richtung der 1,3900-Marke. Das Momentum könnte sich weiter in Richtung der Zwischenhürde von 1,3940-50 ausdehnen, bevor das Paar schließlich darauf abzielt, die wichtige psychologische Marke von 1,4000 zum ersten Mal seit April 2018 zurückzuerobern.

Quelle:https://www.fxstreet.com/analysis/gbp-usd-forecast-13760-50-zone-holds-the-key-for-bulls-uk-macro-data-in-focus-202102120530




Bitcoin erreicht einen weiteren Meilenstein – Bumble erholt sich, Cannabis-Aktien fallen

Nach einer abgehackten Handelssitzung in New York hatten die Bullen das letzte Wort und verhalfen den US-Aktien zu neuen Rekorden – was eigentlich schon zur Routine geworden ist. Man macht sich jetzt mehr Sorgen, wenn es keinen Rekord in der Sitzung geben würde. Der Nasdaq schloss über 14000, da Technologiewerte die Gewinne anführten. Die Disney-Ergebnisse schlugen die Analystenschätzungen und traten damit in den Klub unserer bevorzugten, pandemiegetriebenen Technologiewerte ein, die mehr zu bieten haben.
Der Handel in den europäischen und US-Futures deutet jedoch auf einen flachen bis negativen Start in den Freitag hin.

Eine weitere heiße Aktie des Augenblicks ist Bumble, die gestern einen großartigen Börsengang hatte. Die neue Online-Dating-App, die sich dadurch unterscheidet, dass sie Frauen den ersten Kontakt herstellen lässt, füllte offenbar eine dringend benötigte Lücke in der Branche, denn die Investoren stürzten sich beim Börsengang auf die Aktie und trieben ihren Wert auf 70 $ pro Aktie, verglichen mit 50 Millionen Aktien, die am Mittwoch für 43 $ verkauft wurden. Die Rallye, die wir bei Bumble gesehen haben, könnte durch zwei Theorien gestützt werden. Erstens, es ist wirklich ein vielversprechendes Unternehmen und die Investoren lieben es. Oder es gibt eine Rallye bei allem, was in diesen Tagen aufkommt, und Bumble ging zur richtigen Zeit an die Börse, einer Zeit, in der Investoren nicht einmal fragen, ob ein Unternehmen es wert ist, gekauft zu werden. Sie kaufen einfach und wetten auf einen Preisanstieg für alles und jedes auf dem Markt.
An der politischen Front ist es überraschend, dass die Nachricht, dass der erste Kontakt zwischen Joe Biden und Xi Jinping die Investoren nicht zu sehr beunruhigt hat. Laut Reuters dauerte das Telefongespräch zwischen den beiden Staatsoberhäuptern etwa zwei Stunden und endete damit, dass Biden den Reportern sagte, dass „sie, wenn wir uns nicht bewegen, unser Mittagessen essen werden,“. Diese Worte zementieren wahrscheinlich die neue Saison des Kalten Krieges zwischen den beiden Ländern und dürften die globalen Wachstumsaussichten weiter belasten. Und da die Federal Reserve (Fed) bereits ultra-unterstützend ist, gibt es nicht einmal einen Grund, die schlechten Nachrichten zu bejubeln. Diesmal ist auch die Rückseite der Münze genauso schlecht. Außerdem hat Janet Yellen vor ein paar Wochen China für sein missbräuchliches Verhalten kritisiert. Somit gibt die Biden-Administration den Ton an, dass der Handelskrieg nicht im Entferntesten nachlässt, und ja, er könnte beiden Parteien das Mittag- und sogar das Abendessen kosten. Letzteres bleibt ein in der Luft hängendes Risiko für globale Aktien und dürfte die Aktienbewertungen belasten, sobald sich die Anleger entschließen, über ihre rosarote Brille zu schauen, um zu sehen, dass die Realität nicht wirklich rosa ist.

Bitcoins Reise in den Himmel geht weiter mit der Nachricht, dass MasterCard und Bank of New York Mellon nun Bitcoin-Transaktionen erleichtern werden. Natürlich, wenn Sie einen Tesla mit Bitcoin kaufen, ist es gut, mit Mastercard bezahlen zu können.
Letzteres ist eine großartige Nachricht für Kryptowährungen, auch wenn Bitcoin ein gutes alternatives Anlageinstrument bleibt, das viel zu volatil ist, um es im Moment im Austausch gegen Waren oder Dienstleistungen auszugeben.

Mastercard legte um 2,69% zu, da die Investoren den futuristischen und mutigen Schritt begrüßten, da es immer noch keinen soliden rechtlichen Rahmen für die Kryptowährungen gibt.

Ein letztes Wort zur Reddit-induzierten Cannabis-Aktien-Rallye. Gestern stürzten die Kurse der Cannabis-Aktien von ihren Höchstständen ab, obwohl die Stimmung am Markt sonst nicht allzu schlecht war. Die Reddit-Blase war also nur von kurzer Dauer und ging wieder einmal auf Kosten der Nachzügler.
Aber es gibt einen großen Unterschied zwischen GameStop und Cannabis-Aktien. Cannabis ist eine fast 350 $ Milliarden schwere globale Industrie, die jeden Tag größer wird UND nur ein paar Spieler. Was den Cannabis-Rausch von GameStop unterscheidet, ist, dass es tatsächlich Potenzial für einen weiteren, substanziellen und nachhaltigen Boom in dieser Branche gibt und die Preiskorrektur, die wir am Ende der Reddit-Episode sehen, sollte kein Demoralisator sein, sondern eine Chance. Trotzdem könnte es noch zu früh sein, auf die Rakete aufzuspringen.

Quelle:https://www.fxstreet.com/analysis/bitcoin-achieves-another-milestone-bumble-rallies-cannabis-stocks-fall-202102120651

Rechtlicher Hinweis: Das Material enthält weder eine Aufzeichnung unserer Handelspreise noch ein Angebot oder eine Aufforderung zum Abschluss einer Transaktion mit einem Finanzinstrument. UR Trade Fix Ltd. übernimmt keine Verantwortung für die Verwendung dieser Kommentare und die sich daraus ergebenden Konsequenzen. Es wird keine Zusicherung oder Garantie für die Richtigkeit oder Vollständigkeit dieser Informationen gegeben. Folglich handelt jede Person, die sich auf diese Informationen stützt, auf eigenes Risiko. Die Analyse bezieht sich nicht auf die spezifischen Anlageziele, die finanzielle Situation und die Bedürfnisse einer bestimmten Person, die sie möglicherweise erhält. Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist kein verlässlicher Indikator für zukünftige Ergebnisse und zukünftige Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die zukünftige Wertentwicklung.
Diese Kommunikation wurde nicht in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Anforderungen zur Förderung der Unabhängigkeit der Forschung erstellt und wird daher als Marketingkommunikation betrachtet. Obwohl wir nicht ausdrücklich gezwungen sind, vor der Veröffentlichung unserer Forschungsergebnisse zu handeln, versuchen wir nicht, einen Vorteil daraus zu ziehen, bevor wir sie unseren Kunden zur Verfügung stellen. Wir sind bestrebt, wirksame organisatorische und verwaltungstechnische Vorkehrungen zu treffen, aufrechtzuerhalten und zu betreiben, um alle angemessenen Schritte zu unternehmen, um zu verhindern, dass Interessenkonflikte ein wesentliches Risiko für die Interessen unserer Kunden darstellen oder zu einem solchen führen. Wir betreiben eine Politik der Unabhängigkeit, die von unseren Mitarbeitern verlangt, bei der Erbringung unserer Dienstleistungen im besten Interesse unserer Kunden zu handeln.

Risikohinweis: CFDs sind komplexe Instrumente und mit einem hohen Risiko verbunden, aufgrund der Hebelwirkung schnell Geld zu verlieren. 79.06%% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs mit diesem Anbieter handeln. Sie sollten sich überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko eines Geldverlustes einzugehen.

close

Willkommen beim Tradeo Live Support

Bitte wählen Sie aus, wie Sie kontaktiert werden möchten

Email

Call back

Live chat