Vielen Dank für Ihren Besuch auf unserer Website.
Bis auf weiteres nimmt Tradeo keine neuen Kunden mehr an.

Mit freundlichen Grüßen
Tradeo

market review 14 May 21

14 May 21

Dollar steigt, aber Inflation bleibt „das große Thema“ in den nächsten Monaten

Der Dollar legte am Freitagmorgen in Asien zu und verzeichnete einen Wochengewinn. Die Anleger beginnen nun, das Risiko einzuschätzen, dass die Inflation in den USA schneller ansteigt und die Zentralbank die Zinsen früher als erwartet anheben wird.

Der U.S. Dollar Index, der den Greenback im Vergleich zu einem Korb anderer Währungen abbildet, stieg bis 11:23 PM ET (3:23 AM GMT) um 0,02% auf 90,755.

Die USD/JPY-Paarung stieg um 0,14% auf 109,61.

Die AUD/USD-Paarung sank um 0,06% auf 0,7724 und die Paarung NZD/USD stieg um 0,04% auf 0,7174.

Die USD/CNY-Paarung sank um 0,08% auf 6,4457 und die GBP/USD-Paarung sank um 0,07% auf 1,4040.

Die Anleger verdauten noch mehr Wirtschaftsdaten, nachdem die Inflationsdaten, einschließlich des Kern-Verbraucherpreisindex, höher als erwartet ausfielen.




https://www.investing.com/news/dollar-up-but-inflation-set-to-remain-big-theme-over-next-few-months-2506297

https://www.investing.com/currencies/usd-jpy-chart

Europäische Aktienfutures höher; Fed-Beamte lindern Inflationsbedenken

Die europäischen Aktienmärkte werden am Freitag höher eröffnet, unterstützt von der Erholung an der Wall Street, da es den Vertretern der Federal Reserve gelungen ist, die Nervosität der Investoren über den wachsenden Inflationsdruck zu lindern.

Um 2:05 AM ET (0705 GMT) handelte der DAX-Future in Deutschland um 0,1% höher, der CAC 40-Future in Frankreich kletterte um 0,6% und der FTSE 100-Future in Großbritannien stieg um 0,4%.

Alle drei großen US-Aktienindizes verzeichneten am Donnerstag solide Gewinne und erholten sich von drei aufeinanderfolgenden Verkaufstagen aufgrund von Sorgen, dass die steigende Inflation die US-Notenbank dazu zwingen wird, ihre ultralockere Geldpolitik früher zu beenden, als sie es derzeit vorhat.

Der Blue-Chip-Index Dow Jones Industrial Average schloss um 1,3 % oder über 400 Punkte höher, der S&P 500 gewann 1,2 % und verzeichnete damit den größten prozentualen Anstieg seit über einem Monat, während der Nasdaq Composite mit einem Plus von 0,7 % das Schlusslicht bildete.

https://www.investing.com/news/stock-market-news/european-stock-futures-higher-fed-officials-soothe-inflation-concerns-2506342

https://www.investing.com/indices/germany-30-chart

Aktien erholen sich, da Fed-Beamte Inflationsängste beruhigen – erst einmal

Japanische Aktien führten am Freitag einen Aufschwung an den asiatischen Märkten an und knüpften damit an das Verhalten der Investoren an der Wall Street an, die Aktien aufkauften, die am meisten von einer wirtschaftlichen Wiederbelebung profitieren würden.

Die Rallye unterbrach eine dreitägige Routine für Aktien weltweit, da die Nervosität des Marktes wegen der sich beschleunigenden US-Inflation durch die Wiederholung der Aussage der Federal Reserve beruhigt wurde, dass sich der Preisdruck durch die Wiederbelebung der Wirtschaft als vorübergehend erweisen würde.

Der Nikkei-Index in Tokio stieg um 2,2%, während der MSCI-Index für den asiatisch-pazifischen Raum außerhalb Japans um 0,8% zulegte,

Chinesische Blue Chips stiegen um 1,7%, während Australiens Benchmark um 0,8% zulegte.

„Die US-Aktien sind gestiegen, also gibt es ein wenig Erleichterung in Asien“, sagte Frank Benzimra, Leiter der Asien-Aktienstrategie bei Societe Generale (OTC:SCGLY) in Hongkong.

Allerdings “werden wir in nächster Zeit sicherlich eine gewisse Volatilität haben“, da die Märkte auf den CPI und andere Wirtschaftsindikatoren reagieren, um Hinweise auf den Weg der US-Geldpolitik zu erhalten.

Die Fed könnte die Diskussion über die Drosselung ihrer Asset-Käufe bereits bei der Sitzung im nächsten Monat eröffnen, sagte er.

https://www.investing.com/news/economy/stocks-rebound-as-fed-officials-calm-inflation-fears-2506281

https://www.investing.com/indices/us-spx-500-futures-streaming-chart

Rechtlicher Hinweis: Das Material enthält weder eine Aufzeichnung unserer Handelspreise noch ein Angebot oder eine Aufforderung zum Abschluss einer Transaktion mit einem Finanzinstrument. UR Trade Fix Ltd. übernimmt keine Verantwortung für die Verwendung dieser Kommentare und die sich daraus ergebenden Konsequenzen. Es wird keine Zusicherung oder Garantie für die Richtigkeit oder Vollständigkeit dieser Informationen gegeben. Folglich handelt jede Person, die sich auf diese Informationen stützt, auf eigenes Risiko. Die Analyse bezieht sich nicht auf die spezifischen Anlageziele, die finanzielle Situation und die Bedürfnisse einer bestimmten Person, die sie möglicherweise erhält. Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist kein verlässlicher Indikator für zukünftige Ergebnisse und zukünftige Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die zukünftige Wertentwicklung.

Diese Kommunikation wurde nicht in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Anforderungen zur Förderung der Unabhängigkeit der Forschung erstellt und wird daher als Marketingkommunikation betrachtet. Obwohl wir nicht ausdrücklich gezwungen sind, vor der Veröffentlichung unserer Forschungsergebnisse zu handeln, versuchen wir nicht, einen Vorteil daraus zu ziehen, bevor wir sie unseren Kunden zur Verfügung stellen. Wir sind bestrebt, wirksame organisatorische und verwaltungstechnische Vorkehrungen zu treffen, aufrechtzuerhalten und zu betreiben, um alle angemessenen Schritte zu unternehmen, um zu verhindern, dass Interessenkonflikte ein wesentliches Risiko für die Interessen unserer Kunden darstellen oder zu einem solchen führen. Wir betreiben eine Politik der Unabhängigkeit, die von unseren Mitarbeitern verlangt, bei der Erbringung unserer Dienstleistungen im besten Interesse unserer Kunden zu handeln.