Vielen Dank für Ihren Besuch auf unserer Website.
Bis auf weiteres nimmt Tradeo keine neuen Kunden mehr an.

Mit freundlichen Grüßen
Tradeo

17 May 21

Dollar gewinnt aufgrund der Virus-Sorgen in Asien; Kryptowährungen rutschen nach Musk-Tweet

Der US-Dollar wurde am Montag inmitten erneuter Sorgen über Coronavirus-Beschränkungen in Asien unterstützt, aber die Investoren sind stark positioniert für es zu fallen, während die US-Notenbank die Zinsen niedrig hält.
Bitcoin rutschte auf ein Drei-Monats-Tief, nachdem der Chef von Tesla (NASDAQ:TSLA) Inc, Elon Musk, am Wochenende andeutete, dass der Autohersteller erwägt, einige seiner Anteile an der Kryptowährung zu verkaufen oder bereits verkauft haben könnte.
Nachlassende Rohstoffpreise und neue Virusausbrüche in Singapur und Taiwan – wo COVID-19 eingedämmt worden war – verhalfen dem Dollar zu bescheidenen Gewinnen von 0,3% gegenüber dem australischen Dollar und 0,4% gegenüber dem neuseeländischen Dollar. (AUD/)
Gegenüber dem Euro und dem Yen zeigte sich der Greenback wenig verändert, blieb aber nahe daran, wichtige Unterstützungsniveaus zu testen, die, falls sie durchbrochen werden, eine Rückkehr zu einem Abwärtstrend bedeuten könnten, der ihn bis April nach unten drückte.
Ein Dollar-Aufschwung, der auf höher als erwartete Inflationsdaten in der letzten Woche folgte, hat ebenfalls nachgelassen, da Händler davon ausgehen, dass die US-Notenbank die Zinsen niedrig halten wird.

https://www.investing.com/news/economy/dollar-fights-for-footing-as-fed-minutes-eyed-2507714

https://www.investing.com/currencies/eur-usd-chart

Asien-Pazifik-Währungen – Rascher Anstieg der US-Inflation lässt Aussie, Kiwi und Yen abstürzen, bevor die Fed den Verkauf stoppt

Die wichtigsten asiatisch-pazifischen Währungen – japanischer Yen, australischer Dollar, neuseeländischer Dollar – fielen in der vergangenen Woche, da ein schneller Anstieg der US-Verbraucherinflation die Treasury-Renditen und den US-Dollar am Mittwoch nach oben trieb. Zum Ende der Woche stiegen jedoch alle drei Währungen an, da Beamte der Federal Reserve die Auswirkungen der höheren Inflation auf die Geldpolitik herunterspielten.
Der Höhepunkt der Woche für die drei Hauptwährungen und den US-Dollar waren die peitschenartigen Käufe und Verkäufe, als Investoren, die auf eine sich erholende Wirtschaft wetteten, gegen diejenigen antraten, die Angst vor Inflation hatten.
Der US-Dollar stieg in der vergangenen Woche im Vergleich zu einem Korb der Hauptwährungen, wobei die meisten Gewinne am Mittwoch nach einem überraschend starken Anstieg der US-Verbraucherpreise erzielt wurden, der die Treasury-Renditen in die Höhe trieb und gleichzeitig Ängste vor einem Anstieg des Inflationsdrucks schürte.
In der vergangenen Woche schlossen die Juni-Futures für den US-Dollar-Index bei 90,318, ein Plus von 0,102 oder +0,11%.

https://www.fxempire.com/news/article/asia-pacific-currencies-rapid-rise-in-us-inflation-caps-aussie-kiwi-yen-before-fed-stops-the-selling-730238

https://www.investing.com/currencies/aud-usd-chart

Europäische Aktienfutures fallen nach enttäuschenden China-Daten

Die europäischen Aktienmärkte werden bei der Eröffnung am Montag etwas niedriger gesehen, da Investoren Bedenken über einen Anstieg der globalen Inflation sowie enttäuschende chinesische Wirtschaftsdaten abwägen.
Um 2:05 AM ET (0705 GMT) handelte der DAX-Future in Deutschland um 0,3% niedriger, der CAC 40-Future in Frankreich fiel um 0,1% und der FTSE 100-Future in Großbritannien stieg um 0,4%.
Früher am Montag zeigten Daten, dass die chinesische Industrieproduktion im April um 9,8% im Jahresvergleich wuchs, ein gesundes Wachstum, aber niedriger als im März mit 14,1%, und die Einzelhandelsumsätze stiegen im April um 17,7% im Jahresvergleich, niedriger als im März mit 34,2% Wachstum.
Die Daten zeigten, dass Chinas Wirtschaft, die zweitgrößte der Welt, weiter wächst, aber die Erholung von der Covid-19-Pandemie ist ungleichmäßig und hat noch einen langen Weg vor sich.

https://www.investing.com/news/stock-market-news/european-stock-futures-lower-as-china-data-disappoints-2507784

https://www.investing.com/indices/germany-30-chart

Rechtlicher Hinweis:
Das Material enthält weder eine Aufzeichnung unserer Handelspreise noch ein Angebot oder eine Aufforderung zum Abschluss einer Transaktion mit einem Finanzinstrument. UR Trade Fix Ltd. übernimmt keine Verantwortung für die Verwendung dieser Kommentare und die sich daraus ergebenden Konsequenzen. Es wird keine Zusicherung oder Garantie für die Richtigkeit oder Vollständigkeit dieser Informationen gegeben. Folglich handelt jede Person, die sich auf diese Informationen stützt, auf eigenes Risiko. Die Analyse bezieht sich nicht auf die spezifischen Anlageziele, die finanzielle Situation und die Bedürfnisse einer bestimmten Person, die sie möglicherweise erhält. Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist kein verlässlicher Indikator für zukünftige Ergebnisse und zukünftige Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die zukünftige Wertentwicklung.
Diese Kommunikation wurde nicht in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Anforderungen zur Förderung der Unabhängigkeit der Forschung erstellt und wird daher als Marketingkommunikation betrachtet. Obwohl wir nicht ausdrücklich gezwungen sind, vor der Veröffentlichung unserer Forschungsergebnisse zu handeln, versuchen wir nicht, einen Vorteil daraus zu ziehen, bevor wir sie unseren Kunden zur Verfügung stellen. Wir sind bestrebt, wirksame organisatorische und verwaltungstechnische Vorkehrungen zu treffen, aufrechtzuerhalten und zu betreiben, um alle angemessenen Schritte zu unternehmen, um zu verhindern, dass Interessenkonflikte ein wesentliches Risiko für die Interessen unserer Kunden darstellen oder zu einem solchen führen. Wir betreiben eine Politik der Unabhängigkeit, die von unseren Mitarbeitern verlangt, bei der Erbringung unserer Dienstleistungen im besten Interesse unserer Kunden zu handeln.

Risikohinweis: CFDs sind komplexe Instrumente und mit einem hohen Risiko verbunden, aufgrund der Hebelwirkung schnell Geld zu verlieren. 79.06%% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs mit diesem Anbieter handeln. Sie sollten sich überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko eines Geldverlustes einzugehen.

close

Willkommen beim Tradeo Live Support

Bitte wählen Sie aus, wie Sie kontaktiert werden möchten

Email

Call back

Live chat