Vielen Dank für Ihren Besuch auf unserer Website.
Bis auf weiteres nimmt Tradeo keine neuen Kunden mehr an.

Mit freundlichen Grüßen
Tradeo

market review 18 March 21

18 März 21

Dollar wackelt, nachdem die Fed Spekulationen über eine Zinserhöhung zurückweist

Der US-Dollar befand sich am Donnerstag in der Defensive, nachdem die Federal Reserve signalisiert hatte, dass sie es nicht eilig hat, die Zinssätze bis zum Jahr 2023 zu erhöhen, obwohl sie eine schnelle Erholung in der größten Volkswirtschaft der Welt sah.
Der Dollar-Index gegen sechs Hauptwährungen stand bei 91,488. Er hatte ein Zwei-Wochen-Tief von 91,340 erreicht, nachdem Äußerungen des Fed-Vorsitzenden Jerome Powell die Spekulationen gedämpft hatten, dass die stärkeren Wirtschaftsaussichten die Zentralbank dazu veranlassen könnten, ihre Stimulierung zurückzufahren.
Der Euro gab auf 1,19655 $ nach, bewegte sich aber in der Nähe seines einwöchigen Hochs von 1,19900 $, nachdem er am Mittwoch um 0,6% gestiegen war.
„Was die Fed sagte, ist ein sehr marktfreundliches Ergebnis. Es ist negativ für den Dollar, gut für die Inflationserwartungen“, sagte Chris Weston, der Leiter der Forschung bei Pepperstone Markets, einem Devisenmakler mit Sitz in Melbourne.
„Letzten Endes war der Markt irgendwie für etwas mehr zu Zinserhöhungen neigend positioniert, und vielleicht hat die Tatsache, dass diese Zinserhöhungen auf 2023 verschoben werden, ausgereicht, um einige anständige Dollarverkäufe zu verursachen.“

Die US-Notenbank sieht die Wirtschaft in diesem Jahr nun um 6,5 % wachsen, was der größte jährliche Sprung des Bruttoinlandsprodukts seit 1984 wäre. Es wird erwartet, dass die Inflation in diesem Jahr mit 2,4 % das Ziel der Fed von 2 % übersteigt, obwohl die Notenbank davon ausgeht, dass sie in den Folgejahren wieder auf etwa 2 % sinken wird.
Die Rendite der 10-jährigen US-Treasuries stieg wieder auf etwa 1,6710% und näherte sich einem mehr als einjährigen Hoch.
Im Vergleich zum Yen rutschte der Dollar um 0,2% auf 108,620 Yen ab, nachdem ein Nikkei-Bericht besagte, dass die Bank of Japan (BOJ) voraussichtlich das implizite Band, in dem sie die langfristigen Zinssätze um ihr 0%-Ziel herum bewegen lässt, leicht erweitern wird.
Eine jüngste Reuters-Umfrage zeigte, dass zwei Drittel der japanischen Unternehmen erwartet hatten, dass die BOJ den Anstieg der langfristigen Zinssätze eindämmen und sie vor der Überprüfung der Zentralbank in dieser Woche, wie sie ihre Stimulierungspolitik nachhaltiger gestalten wird, konstant halten würde.
Das britische Pfund wurde bei 1,3946 $ gehandelt, nachdem es über Nacht um etwa 0,5% zugelegt hatte.
Es wird erwartet, dass die Bank of England ihren Leitzins auf einem historischen Tiefstand von 0,1% belässt und ihr Anleihekaufprogramm im Laufe des Tages unverändert bei 895 Milliarden Pfund belässt.
„Ähnlich wie bei der Fed wird die Bank of England ihre Aussichten für die Wirtschaft im Vergleich zu dem, was wir bisher erlebt haben, aufbauschen, aber gleichzeitig betonen, dass wir noch weit von einer vollständigen Erholung entfernt sind“, sagte Rodrigo Catril, Senior Currency Strategist bei der National Australia Bank in Sydney.
„Wir erwarten, dass die BoE sanft vor der Verschiebung der Marktpreise von einer Zinssenkung zu etwa 50 Basispunkten an Zinserhöhungen in den nächsten drei Jahren warnen wird.“
Der australische Dollar stieg auf ein Zwei-Wochen-Hoch von 0,78350 $, während sein neuseeländisches Pendant kurzzeitig an Schwung verlor, nachdem das Land in den letzten drei Monaten des vergangenen Jahres einen überraschenden Rückgang des BIP verzeichnete.
Der Kiwi-Dollar wurde zuletzt bei 0,7241 $ gehandelt.

https://www.cnbc.com/2021/03/18/forex-markets-investors-react-to-fed-decision.html





GBP/USD wird das Hoch der letzten Woche bei 1,4018 erneut testen – Commerzbank

Die GBP/USD-Paarung hält sich weiterhin über dem gleitenden 55-Tage-Durchschnitt bei 1,3794, da der Dollar nach der Entscheidung der Federal Reserve schwächer wird. Karen Jones, Team Head FICC Technical Analysis Research bei der Commerzbank, erwartet, dass das Kabel das Hoch der letzten Woche von 1,4018 erneut testen wird.
„GBP/USD hält sich weiterhin über dem 55-Tage-Ma bei 1,3794, die Elliott-Wellen sind alle positiv und wir erwarten einen weiteren Aufwärtsversuch. Vorausgesetzt, dass dies hält, würden wir einen erneuten Test von 1,4018 (dem Hoch der letzten Woche) zulassen, und diese Wachen 1,4238/44 (dem jüngsten Hoch).“

https://www.fxstreet.com/news/gbp-usd-set-to-retest-last-week-high-at-14018-commerzbank-202103180734

https://www.investing.com/currencies/gbp-usd-chart

Technische Analyse des E-mini NASDAQ-100 Index (NQ) Futures – Bärisch unter 13044,00, Bullisch über 13243,25

Die Richtung des Juni E-mini NASDAQ-100 Index-Futures-Kontrakts am Donnerstag wird wahrscheinlich von der Reaktion der Händler auf 13243,25 bestimmt.
Die Juni E-mini NASDAQ-100 Index-Futures handeln im vorbörslichen Handel etwas besser, aber nach der Erholung am Mittwoch gab es keinen Durchbruch nach oben. Die Kursentwicklung deutet darauf hin, dass die Anleger immer noch die geldpolitische Erklärung der Federal Reserve, die Wirtschaftsprognosen und die Kommentare des Vorsitzenden Jerome Powell bewerten.
Daily Swing Chart Technische Prognose
Die Richtung des Juni-E-Mini-NASDAQ-100-Index-Futures-Kontrakts am Donnerstag wird wahrscheinlich von der Reaktion der Händler auf 13243,25 bestimmt werden.
Bärisches Szenario
Eine nachhaltige Bewegung unter 13243,25 wird die Anwesenheit von Verkäufern signalisieren. Dies könnte den Index in Richtung 13044,00 treiben. Wenn dieses Niveau nicht erreicht wird, könnte sich der Verkauf bis 12934,25 ausweiten. Dies ist ein potenzieller Auslösepunkt für eine Beschleunigung nach unten mit 12743,50 bis 12615,25 als nächstem Ziel.
Bullisches Szenario
Eine anhaltende Bewegung über 13243,25 wird auf die Anwesenheit von Käufern hinweisen. Das Überwinden des Neben-Tops wird darauf hinweisen, dass die Käufer stärker werden. Eine Bewegung durch das Haupt-Top bei 13316,75 wird den Haupttrend nach oben ändern. Dies könnte eine Beschleunigung nach oben auslösen, da der nächste Hauptwiderstand erst bei 13888,00 zu finden ist.

https://www.fxempire.com/forecasts/article/e-mini-nasdaq-100-index-nq-futures-technical-analysis-bearish-under-13044-00-bullish-over-13243-25-710752

https://www.investing.com/indices/nq-100-futures-streaming-chart

Gold-Futures: Zusätzliche Gewinne in der Pipeline

Händler erhöhten ihre offenen Positionen an den Gold-Futures-Märkten am Mittwoch um fast 3,7K Kontrakte und erreichten damit den dritten Aufbau in Folge, so die vorläufigen Daten der CME Group. Im gleichen Zeitraum stieg das Volumen zum zweiten Mal in Folge um fast 46,7K Kontrakte.
Gold verschiebt das Ziel auf 1.800 $
Die Goldpreise haben am Mittwoch bei steigendem Open Interest und Volumen die Erholung um eine weitere Sitzung verlängert. Dennoch scheint eine weitere Aufwärtsbewegung in nächster Zeit wahrscheinlich, wobei das Ziel bei der wichtigen Marke von 1.800 $ pro Feinunze liegt.

https://www.fxstreet.com/news/gold-futures-extra-gains-in-the-pipeline-202103180617

https://www.investing.com/currencies/xau-usd-chart

Rechtlicher Hinweis: Das Material enthält weder eine Aufzeichnung unserer Handelspreise noch ein Angebot oder eine Aufforderung zum Abschluss einer Transaktion mit einem Finanzinstrument. UR Trade Fix Ltd. übernimmt keine Verantwortung für die Verwendung dieser Kommentare und die sich daraus ergebenden Konsequenzen. Es wird keine Zusicherung oder Garantie für die Richtigkeit oder Vollständigkeit dieser Informationen gegeben. Folglich handelt jede Person, die sich auf diese Informationen stützt, auf eigenes Risiko. Die Analyse bezieht sich nicht auf die spezifischen Anlageziele, die finanzielle Situation und die Bedürfnisse einer bestimmten Person, die sie möglicherweise erhält. Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist kein verlässlicher Indikator für zukünftige Ergebnisse und zukünftige Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die zukünftige Wertentwicklung.

Diese Kommunikation wurde nicht in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Anforderungen zur Förderung der Unabhängigkeit der Forschung erstellt und wird daher als Marketingkommunikation betrachtet. Obwohl wir nicht ausdrücklich gezwungen sind, vor der Veröffentlichung unserer Forschungsergebnisse zu handeln, versuchen wir nicht, einen Vorteil daraus zu ziehen, bevor wir sie unseren Kunden zur Verfügung stellen. Wir sind bestrebt, wirksame organisatorische und verwaltungstechnische Vorkehrungen zu treffen, aufrechtzuerhalten und zu betreiben, um alle angemessenen Schritte zu unternehmen, um zu verhindern, dass Interessenkonflikte ein wesentliches Risiko für die Interessen unserer Kunden darstellen oder zu einem solchen führen. Wir betreiben eine Politik der Unabhängigkeit, die von unseren Mitarbeitern verlangt, bei der Erbringung unserer Dienstleistungen im besten Interesse unserer Kunden zu handeln.

Risikohinweis: CFDs sind komplexe Instrumente und mit einem hohen Risiko verbunden, aufgrund der Hebelwirkung schnell Geld zu verlieren. 79.06%% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs mit diesem Anbieter handeln. Sie sollten sich überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko eines Geldverlustes einzugehen.

close

Willkommen beim Tradeo Live Support

Bitte wählen Sie aus, wie Sie kontaktiert werden möchten

Email

Call back

Live chat