Vielen Dank für Ihren Besuch auf unserer Website.
Bis auf weiteres nimmt Tradeo keine neuen Kunden mehr an.

Mit freundlichen Grüßen
Tradeo

20 August 21

J&J: Veteran Duato soll Gorsky als Vorstandsvorsitzender ablösen

Johnson & Johnson hat am Donnerstag Joaquin Duato zum Chief Executive Officer ernannt, um den Veteranen Alex Gorsky zu ersetzen und den Gesundheitskonzern durch die verbleibende Zeit der Coronavirus-Pandemie zu führen.

Duato, der derzeitige stellvertretende Vorsitzende des Exekutivausschusses, wird ab dem 3. Januar die Zügel in die Hand nehmen und einen Sitz im Vorstand einnehmen, während Gorsky, der neun Jahre lang an der Spitze des Unternehmens stand, Executive Chairman wird.

Mit diesem Wechsel wird der nach Marktwert größte Arzneimittelhersteller der Welt in die Hände eines Unternehmensveteranen gelegt, der eine führende Rolle bei der COVID-19-Reaktion von J&J (NYSE:JNJ) spielte und an der Gestaltung der pharmazeutischen Geschäftsstrategie des Unternehmens mitwirkte.

Gorsky sagte in einer Erklärung, dass es sowohl für das Unternehmen als auch für ihn persönlich der richtige Zeitpunkt für den Wechsel sei, da er sich aus „familiären gesundheitlichen Gründen“ mehr auf seine Familie konzentriere.

Gorsky leitete während seiner Amtszeit ein massives Wachstum, etablierte J&J als wichtigen Akteur auf dem Markt für seltene Krankheiten und leitete die Entwicklung des ersten COVID-19-Impfstoffs als Einzelimpfung.

https://www.investing.com/news/stock-market-news/jj-says-veteran-duato-to-replace-gorsky-as-chief-executive-2594991

https://www.investing.com/equities/johnson-johnson-chart

Ölpreis steigt, wird aber in dieser Woche sinken, da COVID-19 die Kraftstoffnachfrage weiter schrumpft

Der Ölpreis stieg am Freitagmorgen in Asien von seinem Dreimonatstief. Die schwarze Flüssigkeit dürfte jedoch im Wochenverlauf um rund 6 % sinken, da die restriktiven Maßnahmen zur Eindämmung der jüngsten COVID-19-Ausbrüche weltweit die Aussichten für die Kraftstoffnachfrage weiter eintrüben.

Die abnehmende Risikobereitschaft des Dollars, der dank der Anzeichen, dass die US-Notenbank im Laufe des Jahres 2021 mit dem Abbau von Vermögenswerten beginnen könnte, ein Neuneinhalb-Monats-Hoch erreicht hat, wirkte sich ebenfalls negativ auf den Ölpreis aus.

Brent-Öl-Futures stiegen bis 11:24 PM ET (3:24 AM GMT) um 0,45% auf 66,75 $, nachdem sie am Donnerstag um 2,6% auf den niedrigsten Stand seit Mai 2020 gefallen waren. Die WTI-Futures stiegen um 0,58% auf 63,87 $, nachdem sie am Donnerstag um 2,7% gefallen waren.

„Die sich verschlechternde Situation in Asien hat bereits zu einem Rückgang der Mobilität geführt, da die Impfwerte relativ niedrig sind. Dies wird in der zweiten Jahreshälfte 2021 zu einem Rückgang der Rohölnachfrage in der Region führen und einem ansonsten positiven Umfeld den Glanz nehmen“, so die ANZ-Rohstoffanalysten in einer Notiz.

https://www.investing.com/news/commodities-news/oil-up-but-set-for-weekly-decline-as-covid19-continues-to-restrict-fuel-demand-2595125

https://www.investing.com/commodities/brent-oil-streaming-chart

Dollar legt zu und bleibt aufgrund von Risikoscheu in der Nähe von Fast-Zehn-Monats-Hochs

Der Dollar legte am Freitagmorgen in Asien zu und blieb in der Nähe eines Neuneinhalb-Monats-Hochs, da die anhaltenden COVID-19-Sorgen dem Safe-Haven-Vermögenswert weiterhin Auftrieb gaben.

Der U.S. Dollar Index, der den Greenback gegenüber einem Korb anderer Währungen abbildet, stieg bis 10:33 PM ET (10:33 AM GMT) um 0,01% auf 93,602.

Die USD/JPY-Paarung stieg leicht um 0,01% auf 109,73.

Die AUD/USD-Paarung sank um 0,17% auf 0,7134, und die Paarung NZD/USD fiel um 0,29% auf 0,6882.

Die USD/CNY-Paarung stieg leicht um 0,14% auf 6,5032. Die People’s Bank of China veröffentlichte im Laufe des Tages ihren neuesten Leitzins für Kredite (LPR), wobei der einjährige LPR unverändert bei 3,85% und der fünfjährige LPR bei 4,65% blieb.

Die GBP/USD-Paarung sank um 0,10 % auf 1,3624.

Das Protokoll der letzten Sitzung der US-Notenbank, in dem angedeutet wurde, dass das Tapering von Vermögenswerten bereits im Jahr 2021 beginnen könnte, verlieh der US-Währung weiterhin Auftrieb. Die Anleger werden nun auf dem Symposium der Fed in Jackson Hole, das vom 26. bis 28. August stattfindet, nach weiteren Hinweisen auf einen Zeitplan für das Tapering von Vermögenswerten und die Anhebung der Zinssätze suchen.

https://www.investing.com/news/forex-news/dollar-up-remains-near-almostten-month-highs-due-to-risk-aversion-2595111

https://www.investing.com/currencies/usd-jpy-chart

Rechtlicher Hinweis: Das Material enthält weder eine Aufzeichnung unserer Handelspreise noch ein Angebot oder eine Aufforderung zum Abschluss einer Transaktion mit einem Finanzinstrument. UR Trade Fix Ltd. übernimmt keine Verantwortung für die Verwendung dieser Kommentare und die sich daraus ergebenden Konsequenzen. Es wird keine Zusicherung oder Garantie für die Richtigkeit oder Vollständigkeit dieser Informationen gegeben. Folglich handelt jede Person, die sich auf diese Informationen stützt, auf eigenes Risiko. Die Analyse bezieht sich nicht auf die spezifischen Anlageziele, die finanzielle Situation und die Bedürfnisse einer bestimmten Person, die sie möglicherweise erhält. Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist kein verlässlicher Indikator für zukünftige Ergebnisse und zukünftige Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die zukünftige Wertentwicklung.

Diese Kommunikation wurde nicht in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Anforderungen zur Förderung der Unabhängigkeit der Forschung erstellt und wird daher als Marketingkommunikation betrachtet. Obwohl wir nicht ausdrücklich gezwungen sind, vor der Veröffentlichung unserer Forschungsergebnisse zu handeln, versuchen wir nicht, einen Vorteil daraus zu ziehen, bevor wir sie unseren Kunden zur Verfügung stellen. Wir sind bestrebt, wirksame organisatorische und verwaltungstechnische Vorkehrungen zu treffen, aufrechtzuerhalten und zu betreiben, um alle angemessenen Schritte zu unternehmen, um zu verhindern, dass Interessenkonflikte ein wesentliches Risiko für die Interessen unserer Kunden darstellen oder zu einem solchen führen. Wir betreiben eine Politik der Unabhängigkeit, die von unseren Mitarbeitern verlangt, bei der Erbringung unserer Dienstleistungen im besten Interesse unserer Kunden zu handeln.