Vielen Dank für Ihren Besuch auf unserer Website.
Bis auf weiteres nimmt Tradeo keine neuen Kunden mehr an.

Mit freundlichen Grüßen
Tradeo

24 September 21

Amazon startet einen Dienst, der Video-Streaming-Anwendungen in Indien zusammenfasst

Amazon.com Inc. hat am Freitag in Indien acht globale und lokale Streaming-Dienste auf seiner Videoplattform gestartet, um die Zahl der Abonnements zu erhöhen.

Der Schritt kommt zu einer Zeit, in der der Wettbewerb durch globale und einheimische Konkurrenten in einem wichtigen Markt für das US-Tech-Unternehmen zunimmt.

Der Amazon (NASDAQ:AMZN) Channels-Service wird Kunden, die das Prime-Treueprogramm nutzen, helfen, mehrere Streaming-Dienste über eine einzige Schnittstelle zu abonnieren, sagte Gaurav Gandhi, der Leiter von Amazon Prime Video in Indien, in einem Interview mit Reuters vor dem Start.

„Wir glauben, dass es nicht nur die Probleme der Kunden löst… mehrere Apps, mehrere Logins… es ist auch eine gute Lösung für unsere Partner, da sie von der Reichweite und dem flächendeckenden Vertrieb von Prime Video profitieren können“, sagte Gandhi.

Channels startet mit Streaming-Diensten von Partnern wie Discovery (NASDAQ:DISCA) Inc, Lions Gate Entertainment Corp und Mubi, sagte Gandhi und fügte hinzu, dass Indien das zwölfte Land ist, in dem es gestartet wird.

Gandhi lehnte es ab, über die Einzelheiten der Umsatzbeteiligung mit den Inhaltspartnern oder andere finanzielle Parameter des Dienstes zu sprechen.

https://www.investing.com/news/stock-market-news/amazon-launches-bundling-service-for-video-streaming-apps-in-india-2625468

https://www.investing.com/equities/amazon-com-inc-chart

Alibaba veräußert 5%ige Beteiligung an chinesischem Fernsehsender

Ein Investmentarm des chinesischen E-Commerce-Riesen Alibaba (NYSE:BABA) Group Holding Ltd., der von einer behördlichen Razzia betroffen ist, wird seinen gesamten Anteil von 5,01 % an dem Fernsehsender Mango Excellent Media Co Ltd. veräußern, teilte das Medienunternehmen mit.

Der Verkauf erfolgt weniger als ein Jahr nach der Investition im Dezember letzten Jahres, da die chinesischen Behörden eine kartellrechtliche Razzia gegen große Technologieunternehmen durchführen.

Ein wichtiges Ziel war Alibaba, das wegen wettbewerbswidriger Praktiken mit einer Geldstrafe von 2,75 Milliarden Dollar belegt wurde.

In der Börsenanmeldung vom Donnerstag erklärte das Medienunternehmen, dass der Investmentarm von Alibaba eine Befreiung von einer einjährigen Sperrfrist beantragen würde, zu der er sich zum Zeitpunkt seiner Investition verpflichtet hatte.

Seitdem sind die Aktien von Mango Excellent Media um rund 40 % gefallen. Das Unternehmen mit Sitz in der westchinesischen Provinz Hunan produziert Internet- und Fernsehinhalte und betreibt außerdem eine Shopping-Abteilung.

Alibaba reagierte nicht auf eine Bitte um Stellungnahme.

https://www.investing.com/news/stock-market-news/crackdownhit-alibaba-to-divest-5-stake-in-chinese-broadcaster-2625500

https://www.investing.com/equities/alibaba-chart

Einige Offshore-Anleihegläubiger von Evergrande haben bis Donnerstag (US-Zeit) keine Zahlungen erhalten – Quellen

Einige der Offshore-Anleihegläubiger der China Evergrande Group haben bis zum Ablauf einer Frist am Donnerstag (US-Zeit) keine Zinszahlungen erhalten, so zwei mit der Angelegenheit vertraute Personen, während die Sorgen um das Schicksal des Immobilienentwicklers zunehmen.

Eine Frist für die Zahlung von Anleihezinsen in Höhe von 83,5 Millionen Dollar endete am Donnerstag, ohne dass Evergrande, dessen Schuldenberg die Weltmärkte in Angst und Schrecken versetzt hat, eine Stellungnahme abgab. Das Unternehmen tritt nun in eine 30-tägige Gnadenfrist ein und wird in Verzug geraten, wenn diese Frist ohne Zahlung verstreicht.

Die Quellen konnten nicht genannt werden, da sie nicht befugt waren, mit den Medien zu sprechen.

Ein Sprecher von Evergrande reagierte nicht sofort auf eine Bitte um Stellungnahme. Reuters konnte nicht feststellen, ob Evergrande den Anleihegläubigern mitgeteilt hat, was es bezüglich der am Donnerstag fälligen Kuponzahlung zu tun gedenkt.

https://www.investing.com/news/stock-market-news/some-evergrande-offshore-bondholders-not-paid-by-thursday-deadline-us-time–sources-2625513

Rechtlicher Hinweis: Das Material enthält weder eine Aufzeichnung unserer Handelspreise noch ein Angebot oder eine Aufforderung zum Abschluss einer Transaktion mit einem Finanzinstrument. UR Trade Fix Ltd. übernimmt keine Verantwortung für die Verwendung dieser Kommentare und die sich daraus ergebenden Konsequenzen. Es wird keine Zusicherung oder Garantie für die Richtigkeit oder Vollständigkeit dieser Informationen gegeben. Folglich handelt jede Person, die sich auf diese Informationen stützt, auf eigenes Risiko. Die Analyse bezieht sich nicht auf die spezifischen Anlageziele, die finanzielle Situation und die Bedürfnisse einer bestimmten Person, die sie möglicherweise erhält. Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist kein verlässlicher Indikator für zukünftige Ergebnisse und zukünftige Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die zukünftige Wertentwicklung.

Diese Kommunikation wurde nicht in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Anforderungen zur Förderung der Unabhängigkeit der Forschung erstellt und wird daher als Marketingkommunikation betrachtet. Obwohl wir nicht ausdrücklich gezwungen sind, vor der Veröffentlichung unserer Forschungsergebnisse zu handeln, versuchen wir nicht, einen Vorteil daraus zu ziehen, bevor wir sie unseren Kunden zur Verfügung stellen. Wir sind bestrebt, wirksame organisatorische und verwaltungstechnische Vorkehrungen zu treffen, aufrechtzuerhalten und zu betreiben, um alle angemessenen Schritte zu unternehmen, um zu verhindern, dass Interessenkonflikte ein wesentliches Risiko für die Interessen unserer Kunden darstellen oder zu einem solchen führen. Wir betreiben eine Politik der Unabhängigkeit, die von unseren Mitarbeitern verlangt, bei der Erbringung unserer Dienstleistungen im besten Interesse unserer Kunden zu handeln.