Vielen Dank für Ihren Besuch auf unserer Website.
Bis auf weiteres nimmt Tradeo keine neuen Kunden mehr an.

Mit freundlichen Grüßen
Tradeo

market review 31 March 21

31 März 21

Dollar baut auf Bidens Infrastruktur-Rede, NFP-Hinweis, Strömungen zum Monatsende werden beobachtet

Der US-Dollar steigt zusammen mit den Renditen im Vorfeld der kritischen Rede Bidens zur Wirtschaft. Europa kämpft weiter mit dem Virus und Impfstoffen. Die Inflation in der Eurozone, die ADP-Arbeitsmarktzahlen und das kanadische BIP stehen auf dem Kalender.
Infrastrukturausgaben: US-Präsident Joe Biden wird ein massives, 2 Billionen Dollar schweres Fiskalpaket über acht Jahre vorlegen, das wahrscheinlich klassische Infrastrukturausgaben, grüne Initiativen und auch Investitionen in Humankapital beinhalten wird. Das Weiße Haus denkt auch über Steuererhöhungen über 15 Jahre hinweg nach, aber es bleibt unklar, ob ein solcher Schritt in der ersten Phase eingeführt wird.
Gold ist nach dem Anstieg der Renditen unter immensen Druck geraten, unter die Marke von $1.700 gerutscht und dort geblieben.
Der ADP-Arbeitsmarktbericht für den privaten Sektor wird im März einen Sprung von über einer halben Million Stellen ausweisen. Die Zahlen der Lohnbuchhaltungsfirma sind nicht gut mit den offiziellen Nonfarm Payrolls-Zahlen korreliert, bewegen die Märkte aber tendenziell.
Ströme: Der letzte Tag des ersten Quartals ist auch der letzte Tag des japanischen Fiskaljahres und kann abgehackte Bewegungen auslösen, da Geldmanager sich bemühen, ihre Portfolios anzupassen. Das könnte einige der starken Aufwärtsbewegungen bei USD/JPY erklären, das sich auf 111 zubewegt.
GBP/USD pendelt um 1,3750, nachdem die Zahlen für das britische Bruttoinlandsprodukt auf ein Wachstum von 1,3 % im vierten Quartal hochgestuft wurden. Das Pfund Sterling profitiert weiterhin von der erfolgreichen Impfkampagne Großbritanniens.
EUR/USD steht unter Druck und handelt näher an 1,17, da der alte Kontinent weiterhin mit steigenden COVID-19-Fällen zu kämpfen hat. Deutschland hat die Verwendung des Impfstoffs von AstraZeneca für Personen unter 60 Jahren verboten, nachdem zusätzliche Fälle von Blutgerinnseln bei jungen Frauen aufgetreten sind. Die Zahlen für den Verbraucherpreisindex der Eurozone werden voraussichtlich einen jährlichen Anstieg von 1,4% aufweisen. Der erwartete Anstieg der Inflation ist eine Folge von Basiseffekten.
USD/CAD wird um 1,26 gehandelt, da sich die Ölpreise nach der Wiedereröffnung des Suezkanals stabilisieren. Kanadas BIP-Statistiken sollen im Januar 2021 ein Wachstum aufweisen.

https://www.fxstreet.com/news/forex-today-dollar-builds-on-bidens-infrastructure-speech-nfp-hint-end-of-month-flows-eyed-202103310647





EUR/USD: Tägliche Empfehlungen zum Hauptwährungspaar

EUR/USD – 1,1723
Die erwartete Wiederaufnahme des jüngsten Abwärtstrends des Euro vom 2021er-Hoch bei 1,2349 (Januar) bis zu einem neuen 4-1/2-Monats-Tief von 1,1712 in New York gestern aufgrund der anhaltenden Stärke des US-Dollars auf dem Rücken steigender US-Renditen sollte den Preis nach der Konsolidierung unter Druck setzen, der Verlust des kurzfristigen Abwärtsmomentums würde die Schwäche auf 1,1660/65 begrenzen.
Auf der Oberseite signalisiert nur ein Tagesschlusskurs über 1,1761, dass ein vorübergehender Tiefpunkt erreicht ist und ein stärkeres Retracement des besagten Rückgangs nach sich zieht, jedoch sollte der Aufwärtstrend bei 1,1800/10 gedeckelt werden.

https://www.fxstreet.com/analysis/daily-recommendations-on-major-eur-usd-202103310309

https://www.investing.com/currencies/eur-usd-chart

USD/CAD Ausblick: 1,2600 Konfluenz hält den Schlüssel für Bullen vor wichtigen Ereignissen/Daten

Aus technischer Sicht tendiert das Paar seit etwa einer Woche entlang eines aufwärts gerichteten Kanals nach oben. Die untere Begrenzung des erwähnten Trendkanals, derzeit um die 1,2600-Marke, fällt mit dem 100-Stunden-EMA zusammen und sollte nun als wichtiger Angelpunkt für Intraday-Händler fungieren. Ein nachhaltiger Durchbruch, der zu einem anschließenden Abrutschen unter das Swing-Tief von heute Nacht im Bereich von 1,2580 führt, wird als neuer Auslöser für bärische Händler gesehen. Das Paar könnte dann den Rückgang weiter beschleunigen und die psychologische Schlüsselmarke von 1,2500 herausfordern.
Auf der anderen Seite scheint sich der Bereich um 1,2630-40 als unmittelbarer starker Widerstand zu erweisen. Oberhalb der genannten Hürde könnte das Paar versuchen, die Trendkanal-Hürde zu testen, die sich derzeit in der Nähe der Region 1,2675-80 befindet. Einige Anschlusskäufe würden einen zinsbullischen Ausbruch markieren und das Paar weiter über die 1,2700-Marke in Richtung der nächsten wichtigen Hürde nahe der 1,2735-40-Versorgungszone oder der monatlichen Höchststände, die am 5. März berührt wurden, treiben.

https://www.fxstreet.com/analysis/usd-cad-outlook-12600-confluence-holds-the-key-for-bulls-ahead-of-key-events-data-202103310642

https://www.investing.com/currencies/usd-cad-chart

Rechtlicher Hinweis:
Das Material enthält weder eine Aufzeichnung unserer Handelspreise noch ein Angebot oder eine Aufforderung zum Abschluss einer Transaktion mit einem Finanzinstrument. UR Trade Fix Ltd. übernimmt keine Verantwortung für die Verwendung dieser Kommentare und die sich daraus ergebenden Konsequenzen. Es wird keine Zusicherung oder Garantie für die Richtigkeit oder Vollständigkeit dieser Informationen gegeben. Folglich handelt jede Person, die sich auf diese Informationen stützt, auf eigenes Risiko. Die Analyse bezieht sich nicht auf die spezifischen Anlageziele, die finanzielle Situation und die Bedürfnisse einer bestimmten Person, die sie möglicherweise erhält. Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist kein verlässlicher Indikator für zukünftige Ergebnisse und zukünftige Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die zukünftige Wertentwicklung.
Diese Kommunikation wurde nicht in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Anforderungen zur Förderung der Unabhängigkeit der Forschung erstellt und wird daher als Marketingkommunikation betrachtet. Obwohl wir nicht ausdrücklich gezwungen sind, vor der Veröffentlichung unserer Forschungsergebnisse zu handeln, versuchen wir nicht, einen Vorteil daraus zu ziehen, bevor wir sie unseren Kunden zur Verfügung stellen. Wir sind bestrebt, wirksame organisatorische und verwaltungstechnische Vorkehrungen zu treffen, aufrechtzuerhalten und zu betreiben, um alle angemessenen Schritte zu unternehmen, um zu verhindern, dass Interessenkonflikte ein wesentliches Risiko für die Interessen unserer Kunden darstellen oder zu einem solchen führen. Wir betreiben eine Politik der Unabhängigkeit, die von unseren Mitarbeitern verlangt, bei der Erbringung unserer Dienstleistungen im besten Interesse unserer Kunden zu handeln.

Risikohinweis: CFDs sind komplexe Instrumente und mit einem hohen Risiko verbunden, aufgrund der Hebelwirkung schnell Geld zu verlieren. 79.06%% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs mit diesem Anbieter handeln. Sie sollten sich überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko eines Geldverlustes einzugehen.

close

Willkommen beim Tradeo Live Support

Bitte wählen Sie aus, wie Sie kontaktiert werden möchten

Email

Call back

Live chat